Deutsch

How To: Zählen der Punkt-Features in einem Polygon in ArcGIS Pro

Zusammenfassung

Das Zählen der Punkt-Features in einem Polygon ist eine nützliche grundlegende Statistik in der räumlichen Analyse. Die folgende Abbildung zeigt einen Polygon-Layer einiger hypothetischer Regionen im Bundesstaat Washington und einen Punkt-Layer der Städte in ihnen.

Städte in den Regionen im Bundesstaat Washington

Dieser Artikel enthält die Anweisungen zum Ermitteln der Anzahl der Städte in jeder dieser Regionen. Die folgenden Schritte beschreiben zwei Methoden: Verwenden des Werkzeugs "Zusammenfassen (innerhalb)" und Verwenden des Werkzeugs "Räumliche Verbindung".

Vorgehensweise

Verwenden des Werkzeugs "Zusammenfassen (innerhalb)"

  1. Navigieren Sie zum Bereich Geoverarbeitung. Klicken Sie auf Toolboxes > Analysis Tools > Statistiken > Zusammenfassen (innerhalb).
  2. Wählen Sie im Fenster Zusammenfassen (innerhalb) für Eingabe-Polygone den gewünschten Polygon-Layer aus. In diesem Beispiel wird als Eingabe der Layer Washington State Regions verwendet.
  3. Wählen Sie für Eingabe-Zusammenfassungs-Features den gewünschten Punkt-Layer aus. In diesem Beispiel wird als Eingabe der Layer Cities in WA verwendet.
  4. Geben Sie als Ausgabe-Feature-Class einen Ausgabenamen an der gewünschten Position in der Geodatabase an. In diesem Beispiel wird als Ausgabename in der Standard-Geodatabase der Name WashingtonStateRegions_SummarizeWithin verwendet.
  5. Wählen Sie im Abschnitt Zusammenfassungsfelder das Feld OBJECTID für Feld und das Feld Summe für Statistik aus.
  6. Übernehmen Sie bei den übrigen Parametern die Standardeinstellungen.
  7. Klicken Sie auf Ausführen.
Werkzeug

Die folgende Abbildung zeigt die Attributtabelle der Ausgabe mit dem Feld Count of Points, das die Anzahl der Punkte in jedem Polygon angibt.

Ausgabe des Werkzeugs

Verwenden des Werkzeugs "Räumliche Verbindung"
  1. Navigieren Sie zum Bereich Geoverarbeitung. Klicken Sie auf Toolboxes > Analysis Tools > Überlagerung > Räumliche Verbindung.
  2. Wählen Sie im Fenster Räumliche Verbindung für Ziel-Features den gewünschten Polygon-Layer aus. In diesem Beispiel wird der Polygon-Layer Washington State Regions verwendet.
  3. Wählen Sie für Verbindungs-Features den gewünschten Punkt-Layer aus. In diesem Beispiel wird der Punkt-Layer Cities in WA verwendet.
  4. Geben Sie als Ausgabe-Feature-Class einen Ausgabenamen an der gewünschten Position in der Geodatabase an. In diesem Beispiel wird als Ausgabename in der Standard-Geodatabase der Name WashingtonStateRegions_Spati verwendet.
  5. Wählen Sie als Verbindungsvorgang die Operation Eins zu eins verbinden aus. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Alle Ziel-Features beibehalten aktiviert ist.
  6. Wählen Sie als Zuordnungsoption die Option Enthält vollständig aus.
  7. Übernehmen Sie bei den übrigen Parametern die Standardeinstellungen.
  8. Klicken Sie auf Ausführen.
Räumliche Verbindung (Werkzeug).

Die folgende Abbildung zeigt die Attributtabelle der Ausgabe mit dem Feld Join_Count, das die Anzahl der Punkte in jedem Polygon angibt.

Ausgabe des Werkzeugs

Referenzinformationen

Zuletzt geändert: 6/15/2021

Artikel-ID: 000023531

Software: ArcGIS Pro 2.8, 2.7.3, 2.7.2, 2.7.1, 2.7, 2.6.5, 2.6.4, 2.6.3, 2.6.2, 2.6.1, 2.6, 2.4.3, 2.4.2, 2.4.1, 2.4, 2.3.3, 2.3.2, 2.3.1, 2.3, 2.2.4, 2.2.3, 2.2.2, 2.2.1, 2.2, 2.1.3, 2.1.2, 2.1.1, 2.1, 2.0.1, 2.0