Deutsch

How To: Einrichten von zugehörigen Tabellen für die Verwendung in Collector for ArcGIS

Zusammenfassung

Beim Arbeiten mit zugehörigen Tabellen ist ein Einzelwert erforderlich, um die Beziehung zwischen dem Primärschlüssel und Fremdschlüssel darzustellen. Es wird empfohlen, mit dem GlobalID-Feld im Layer Beziehungen zu erstellen, damit der Primärschlüssel der Beziehung eindeutig ist, wenn eine Verbindung mit einem neuen Inspektionsdatensatz hergestellt wird.

Dies lässt sich am einfachsten mit Global-IDs und GUIDs erreichen. Mit beiden Datentypen werden Zeichenfolgen im Format von Registrierungszeichenfolgen gespeichert, die aus 36 Zeichen in geschweiften Klammern bestehen. Beispiel: {90A942E1-BC7C-4F1E-94D5-AACAAD24F08C}.

Zwischen Global-IDs und GUIDs bestehen einige Unterschiede: Beispielsweise werden Global-ID-Felder von ArcGIS aktiv verwaltet (bei Erstellung eines neuen Features wird ein GUID-Wert zugewiesen), die GUID-Felder bleiben jedoch leer. Diese Felder müssen vom Benutzer verwaltet werden.

Für die Verwendung zugehöriger Tabellen in einer Beziehungsklasse kann die Global-ID in der Quelltabelle als Primärschlüssel und das GUID-Feld in der Zieltabelle als Fremdschlüssel verwendet werden. Bei Verwendung dieser Methode wird der Primärschlüssel (Global-ID) automatisch von ArcGIS in das Fremdschlüsselfeld (GUID) kopiert.

Vorgehensweise

Im folgenden Beispiel-Workflow wird das Einrichten von zugehörigen Tabellen in Collector for ArcGIS veranschaulicht. In diesem Beispiel wird eine Beziehung zwischen der Feature-Class Weeds und der zugehörigen Tabelle Inspections hergestellt.

  1. Richten Sie die Feature-Class mit den gewünschten Feldern ein.
  2. Richten Sie die zugehörige Tabelle mit den gewünschten Feldern ein.
  3. Fügen Sie der Feature-Class Weeds das Global-ID-Feld hinzu.
    1. Klicken Sie in ArcCatalog mit der rechten Maustaste auf die Feature-Class Weeds.
    2. Wählen Sie Global-IDs hinzufügen... aus.
  4. Fügen Sie der Tabelle Inspections ein GUID-Feld hinzu.
    1. Klicken Sie in ArcCatalog mit der rechten Maustaste auf die Tabelle Inspections.
    2. Wählen Sie Eigenschaften aus.
    3. Fügen Sie auf der Seite "Felder" ein Feld mit dem Namen Weed_ID hinzu, und legen Sie es auf den Typ GUID fest.
  5. Erstellen Sie eine Beziehungsklasse zwischen der Feature-Class und der Tabelle.
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ArcCatalog.
    2. Wählen Sie Neue Beziehungsklasse… aus.
    3. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen: Weisen Sie Folgendes zu:
      • Quelltabelle = Feature-Class Weeds
      • Zieltabelle = Tabelle Inspections
      • Primärschlüssel = GlobalID (Feature-Class Weeds)
      • Fremdschlüssel = Weed_ID (Tabelle Inspections)

Referenzinformationen