Deutsch

Error: Erstellen einer Feature-Class fehlgeschlagen

Fehlermeldung

Beim Veröffentlichen eines gehosteten Feature-Layers (zum Beispiel eines neuen Survey) in einem Portal wird die folgende Fehlermeldung zurückgegeben:

Error: 
ERROR: Erstellen einer Feature-Class fehlgeschlagen.
Screenshot of the error when publishing a new survey in Survey123 Connect for ArcGIS.

Ursache

Der Data Store des Portals, in dem der gehostete Feature-Layer veröffentlicht wird, befindet sich im schreibgeschützten Modus. Wenn das Laufwerk, auf dem der Data Store gehostet wird, weniger als 1024 MB an verfügbarem Festplattenspeicher enthält, wird der Data Store automatisch in den schreibgeschützten Modus versetzt. Wenn sich der Data Store im schreibgeschützten Modus befindet, können keine gehosteten Feature-Layer im Portal veröffentlicht werden.

Hinweis:
Wenn diese Fehlermeldung beim Veröffentlichen eines neuen Survey über Survey123 Connect for ArcGIS zurückgegeben wird, ist eine zusätzliche Ursache für den Fehler eine bekannte Einschränkung in Bezug auf die Größe der Tabelle, die im Portal unterstützt wird. Das Portal unterstützt Tabellen mit einer Größe von maximal 500 Spalten. Weitere Informationen finden Sie unter Survey123 for ArcGIS: Portalfehler.

Lösung oder Problemumgehung

Versetzen Sie den Data Store in den schreibgeschützten Modus. Wenn der Data Store aufgrund von unzureichendem Speicherplatz in den schreibgeschützten Modus versetzt wurde, dann löschen Sie auf dem Laufwerk, auf dem der Data Store gehostet wird, so viele Daten, bis 1024 MB verfügbar sind, bevor Sie ihn in den schreibgeschützten Modus versetzen. Um die Datenbankmaschine in den schreibgeschützten Modus zu versetzen, müssen Sie das Dienstprogramm "changedatastoremode" ausführen. Weitere Informationen zum Ausführen des Dienstprogramms "changedatastoremode" finden Sie unter ArcGIS Enterprise: changedatastoremode.

Hinweis:
Wenn der Data Store automatisch in den schreibgeschützten Modus versetzt wurde, ist der Plan für automatische Sicherungen ebenfalls deaktiviert. Führen Sie das Dienstprogramm "updatebackupschedule" aus, um wieder automatische Sicherungen für den Data Store einzurichten. Weitere Informationen finden Sie unter ArcGIS Enterprise: updatebackupschedule.

Referenzinformationen