Deutsch

How To: Beibehalten der Reihenfolge der Eingabeadressentabelle beim Geokodieren in ArcMap

Zusammenfassung

Mit dem ArcGIS Online World Geocoding Service und dem Adressen-Locator in ArcMap können Benutzer eine Adressentabelle in Features geokodieren, die Ortsangaben und räumliche Geometrie enthalten. In manchen Fällen muss die Reihenfolge der Adressen in der Eingabeadressentabelle in den ausgegebenen geokodierten Ergebnissen beibehalten werden. Wenn beispielsweise die Reihenfolge in der Adressentabelle die Reihenfolge darstellt, in der ein Außendienstmitarbeiter Stopps angesteuert hat, müssen die geokodierten Ergebnisse auf die gleiche Weise angeordnet sein, damit sich die Reisestrecke zwischen den einzelnen Punkten ergibt.

Beim Geokodieren einer Adressentabelle in ArcMap jedoch wird in den ausgegebenen geokodierten Ergebnissen nicht konsistent die gleiche Reihenfolge wie in der Eingabeadressentabelle beibehalten. Dies ist das erwartete Verhalten beim Geokodieren in ArcMap. In den bereitgestellten Anweisungen wird beschrieben, wie Sie die Reihenfolge der Eingabeadressentabelle beim Geokodieren in ArcMap beibehalten.

Vorgehensweise

Erstellen Sie in der Eingabeadressentabelle ein neues Feld mit fortlaufenden Zahlen, und sortieren Sie die geokodierten Ergebnisse nach dem Feld mit fortlaufenden Zahlen. In diesem Artikel liegt die Eingabeadressentabelle im CSV-Dateiformat vor.

  1. Fügen Sie in ArcMap die CSV-Datei hinzu, und exportieren Sie die Datei in eine Geodatabase-Tabelle. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn es sich bei der für den Geokodierungsprozess verwendeten Adressentabelle um eine Geodatabase-Tabelle handelt.
    1. Klicken Sie unter Inhaltsverzeichnis mit der rechten Maustaste auf die hinzugefügte Adressentabelle, und klicken Sie auf Daten > Exportieren.
    2. Wählen Sie im Dialogfeld Daten exportieren eine Datei-Geodatabase aus, und legen Sie einen Namen für die Ausgabetabelle fest.
    3. Klicken Sie auf OK. Unter Inhaltsverzeichnis wird eine neue Geodatabase-Tabelle hinzugefügt.
  2. Fügen Sie der Tabelle ein neues Short-Integer-Feld hinzu, und fügen Sie fortlaufende Zahlen in das Feld ein. Die entsprechenden Schritte finden Sie unter How To: Erstellen fortlaufender Zahlen in einem Feld mithilfe von Python in der Feldberechnung.
  3. Geokodieren Sie die Adressentabelle mit dem World Geocoding Service oder einem erstellten Locator. Die entsprechenden Schritte finden Sie unter Geokodieren einer Adressentabelle in ArcMap. Unter Inhaltsverzeichnis wird eine neue Ausgabetabelle hinzugefügt, und die geokodierten Ergebnisse werden auf der Karte angezeigt.
  4. Sortieren Sie die geokodierten Ergebnisse in der Ausgabetabelle nach dem Feld, das die fortlaufenden Zahlen enthält. Die entsprechenden Schritte finden Sie unter Sortieren von Datensätzen einer Tabelle nach einem einzigen Feld. Die Reihenfolge der geokodierten Ergebnisse in der Ausgabetabelle stimmt mit der Reihenfolge der Eingabeadressentabelle überein.

    An image of the Order field in the geocoded results table.

Referenzinformationen

Zuletzt geändert: 4/3/2019

Artikel-ID: 000020386

Software: ArcMap 10.3.1, 10.3