Deutsch

Problem: Wert des Attributs "keyAlias" in Server.xml kehrt automatisch in einen ungültigen Zustand zurück

Beschreibung

Wenn in ArcGIS Server ein ungültiges oder abgelaufenes Zertifikat verwendet wird, sind die Administrator- oder Manager-Endpunkte nicht mehr über Port 6443 zugänglich. Wenn das Attribut "keyAlias" in der Datei Server.xml entsprechend dem Wert des selbstsignierten Zertifikats geändert wird, kann wieder auf die Endpunkte zugegriffen werden. Wenn der ArcGIS-Server-Service gestartet wurde, wird in der Datei Server.xml das Attribut "keyAlias" jedoch wieder auf seinen vorherigen Wert zurückgesetzt, wodurch die Endpunkte nicht mehr zugänglich sind.

Ursache

Ursache für diesen Fehler sind die Einstellungen für die Lese- und Schreibberechtigungen in ArcGIS Server.

Lösung oder Problemumgehung

Folgende Vorgehensweise dient als Workaround:

  1. Beenden Sie den ArcGIS-Server-Service.
  2. Navigieren Sie zum folgenden Verzeichnis, und öffnen Sie die Datei Server.xml in einem Texteditor:
    C:\Program Files\ArcGIS\Server\framework\runtime\tomcat\conf\server.xml
  3. Suchen Sie nach dem Parameter keyAlias und ersetzen Sie die Werte durch SelfSignedCertificate.
  4. Speichern Sie die Datei.
  5. Widerrufen Sie die Schreibberechtigungen des ArcGIS-Server-Service-Konto für Server.xml. Weitere Informationen finden Sie unter ArcGIS-Hilfe: Ändern des ArcGIS-Server-Kontos.
  6. Starten Sie den ArcGIS-Server-Service. Danach kann wieder auf die Endpunkte zugegriffen werden.
  7. Fügen Sie die Schreibberechtigungen des ArcGIS-Server-Service-Kontos zu Server.xml hinzu.

Referenzinformationen