Deutsch

How To: Öffnen von LAZ-Dateien in ArcGIS Pro

Zusammenfassung

Ab der Version ArcGIS Pro 2.1 können LIDAR-Daten in den Dateiformaten ZLAS und LAZ auf einer Karte angezeigt werden, indem mit dem Werkzeug "Szenen-Layer-Paket erstellen" ein Punktwolken-Szenen-Layer-Paket erstellt wird. Der erstellte Punktwolken-Szenen-Layer kann als Service-Layer veröffentlicht und mit dem Werkzeug "Paket freigeben" in ArcGIS Enterprise oder ArcGIS Online hochgeladen werden.

Anders als LAS-Dateien können jedoch LAZ-Dateien nicht direkt in ArcGIS Pro geöffnet oder hinzugefügt werden, um die Punktwolkendaten auf der Karte anzuzeigen. Die LAZ-Datei muss zuerst mit dem Spatial ETL-Werkzeug in eine LAS-Datei konvertiert werden. Die Ausgabe kann dann direkt zu ArcGIS Pro hinzugefügt werden.

Vorgehensweise

In den folgenden Schritten wird beschrieben, wie ein Spatial ETL-Werkzeug erstellt und eine LAZ-Datei mit dem ETL-Werkzeug in LAS konvertiert wird, um die LAS-Daten direkt in ArcGIS Pro öffnen zu können.

Hinweis:
Zum Erstellen des Werkzeugs "Spatial ETL" ist eine Data Interoperability-Lizenz erforderlich.
  1. Erstellen Sie ein Spatial ETL-Werkzeug in einer Toolbox.
    1. Klicken Sie im Bereich Katalog mit der rechten Maustaste auf eine Toolbox, und wählen Sie > Neu > Spatial ETL Tool aus.
    2. Legen Sie im Dialogfeld Werkzeugeigenschaften Name und Beschriftung fest, und verwenden Sie die Standard-FMW-Datei im Parameter Workspace. Klicken Sie auf OK.

      An image of the Tool Properties dialog box.
      Das Dialogfeld Generate Workspace wird geöffnet.
  2. Konfigurieren Sie im Dialogfeld Generate Workspace die Parameter für das Spatial ETL-Werkzeug zum Konvertieren der LAZ-Datei in eine LAS-Datei.
    1. Klicken Sie im Abschnitt Reader auf More Formats, um das Dialogfeld FME Reader Gallery zu öffnen.
    2. Wählen Sie ASPRS Lidar Data Exchange Format (LAS) aus, und klicken Sie auf OK.
    3. Klicken Sie für das Dataset auf die Schaltfläche zum Durchsuchen, navigieren Sie zur LAZ-Datei, und klicken Sie auf Open.
    4. Klicken Sie im Abschnitt Writer auf More Formats, um das Dialogfeld FME Writer Gallery zu öffnen.
    5. Wählen Sie ASPRS Lidar Data Exchange Format (LAS) aus, und klicken Sie auf OK.
    6. Klicken Sie für das Dataset auf die Schaltfläche zum Durchsuchen, um einen Ordner für die Ausgabe-LAS-Datei anzugeben.

      An image of the Generate Workspace dialog box.
    7. Klicken Sie auf OK. Eine Workbench wird mit einem Diagramm des erstellten Datenflusses angezeigt.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Run Translation An image of the Run Translation button., um die LAZ-Datei in eine LAS-Datei zu konvertieren. Das Fenster Translation Log wird geöffnet. Wenn der Übersetzungsprozess erfolgreich war, wird im Übersetzungsprotokoll der Text "Translation was SUCCESSFUL" angezeigt.

    An image of the Workbench with a successful translation.
    Eine LAS-Datei wird mit der Erweiterung .las erstellt und in dem in Schritt 2 (f) angegebenen Ausgabeordner gespeichert.
  4. Um die konvertierten LAS-Daten in der Karte anzuzeigen, klicken Sie auf der Registerkarte Karte in der Gruppe Layer auf Daten hinzufügen, navigieren zu der LAS-Datei und klicken auf OK. Informationen zum Verwenden einer einzelnen LAS-Datei in ArcGIS Pro finden Sie unter Verwenden einer einzelnen LAS- oder ZLAS-Datei.

Referenzinformationen