Deutsch

Problem: Der Parameter "Result Record Count" wirkt sich beim Abfragen von Services über den REST-Endpunkt nicht aus

Beschreibung

Beim Abfragen eines Feature- oder Kartenservice über den REST-Endpunkt unter ArcGIS Server kann "Anzahl der Ergebnisdatensätze" (resultrecordcount) zum Abrufen der Anzahl der Abfrageergebnisse verwendet werden. Wenn der Parameter "Anzahl der Ergebnisdatensätze" angegeben und "Nur Anzahl zurückgeben" auf "True" festgelegt wird, wird mit der Anzahl der Abfragen nicht der in "Anzahl der Ergebnisdatensätze" festgelegte Wert angegeben.

Ursache

Dies ist eine bekannte Einschränkung.

Lösung oder Problemumgehung

Es gibt zwei Möglichkeiten zum Beheben dieses Problems:

  • Verwenden Sie zum Veröffentlichen des Kartenservice File-Geodatabase-Daten oder Daten, die nicht aus einer Enterprise-Geodatabase stammen.
  • Erstellen und veröffentlichen Sie aus den Features einen neuen Abfrage-Layer. Führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Öffnen in ArcMap das Werkzeug Abfrage-Layer erstellen. Verwenden Sie als Datenbankquelle die Enterprise-SDE-Verbindung.
  2. Verwenden Sie den folgenden Ausdruck, um die Features in einer der SDE-Feature-Classes abzufragen.
    SELECT * FROM Roads
  3. Fügen Sie der Karte den Abfrage-Layer hinzu.
  4. Veröffentlichen Sie den Abfrage-Layer in ArcGIS Server.
  5. Wenn Sie die Abfrage über den REST-Endpunkt mit einem resultRecordCount-Wert durchführen, wird der Wert bei der Anzahl der Abfragen angegeben.

Referenzinformationen