Deutsch

Problem: Die Ausführung des Werkzeugs "IDW" mit Barrieren-Features dauert lange

Beschreibung

Das Werkzeug "IDW" (Spatial Analyst) interpoliert eine Raster-Oberfläche anhand einer Eingabe-Point-Feature-Class. In einigen Fällen kann die Verwendung einer Polyline-Feature-Class als Barriere bei Ausführung des Werkzeugs "IDW" für die Eingabe-Punkte in ArcMap oder ArcGIS Pro zu einer langen Verarbeitungszeit führen.

Ursache

Wenn die im Werkzeug "IDW" als Barriere verwendete Polyline-Feature-Class zahlreiche Polylinien-Features und Stützpunkte enthält, verlängert sich dadurch die Verarbeitungszeit beträchtlich.

Lösung oder Problemumgehung

Nehmen Sie eine Vereinfachung vor, oder reduzieren Sie die Gesamtzahl der Barrieren-Features, um die Verarbeitungszeit des Werkzeugs "IDW" zu verkürzen. Die Anzahl der Datensätze in der Attributtabelle der Polyline-Feature-Class können Sie reduzieren, indem Sie die Polylinien-Features basierend auf einem Feld (wie dem Namen eines Standorts) zusammenführen, um sie zu gruppieren. Zum Reduzieren der Anzahl von Stützpunkten führen Sie das Werkzeug "Generalisieren" oder "Linie vereinfachen" aus.

  1. Führen Sie die Polyline-Feature-Class mit dem Werkzeug Zusammenführen (Dissolve) (Data Management) zusammen, um ein vereinfachtes Coverage der Features zu erstellen. Optional können Sie das Kontrollkästchen im Parameter Dissolve-Feld(er) aktivieren, um die Polylinien-Features nach einem bestimmten Feld zusammenzuführen.
    Das Werkzeug gibt eine neue Feature-Class aus, die die zusammengeführten Polylinien-Features enthält.
An image of the Dissolve dialog box.
  1. Generalisieren oder vereinfachen Sie die zusammengeführte Polyline-Feature-Class mit dem Werkzeug Generalisieren oder Linie vereinfachen. Mit diesen Werkzeugen wird die Anzahl der Polylinien-Feature-Stützpunkte reduziert.
Hinweis:
Das Werkzeug "Generalisieren" modifiziert die Eingabedaten, während das Werkzeug "Linie vereinfachen" mehr Parameter bereitstellt und eine neue, vereinfachte Line-Feature-Class ausgibt.
An image of the Simplify Line dialog box.
  1. Führen Sie das Werkzeug "IDW" aus, und wählen Sie die generalisierte oder vereinfachte Polyline-Feature-Class aus Schritt 2 als Eingabe-Barrieren-Feature aus.
An image of the IDW dialog box.

Referenzinformationen