Deutsch

Error: webgisdr-Fehler {"code":500,"messages":["Exportoperation ist fehlgeschlagen. Auf dem Datenträger ist nicht genügend Speicherplatz"],"status":"error"}

Fehlermeldung

Wenn das Dienstprogramm "webgisdr" oder die ArcGIS-Server-Admin-Operation "Export Site" ausgeführt wird, tritt der folgende Fehler auf:

Error: 
{"code":500,"messages":["Export operation failed. Auf dem Datenträger ist nicht genügend Speicherplatz"],"status":"error"}

Ursache

Wenn die Menge an ArcGIS-Server-Daten, die exportiert werden sollen, größer als der verfügbare Speicherplatz auf dem Laufwerk C:\ ist, schlägt der Export fehl. Obwohl ermittelt werden kann, dass ausreichend Speicherplatz verfügbar ist, ist häufig nicht bekannt, dass ArcGIS Server ein temporäres Verzeichnis für den Export verwendet. Mit der Exportoperation und einer Eigenschaftendatei zum Erstellen einer Sicherungskopie von ArcGIS Enterprise wird die Sicherungskopie für jede Komponente in einem temporären Verzeichnis auf dem Computer jeder Komponente abgelegt, bevor sie in das angegebene freigegebene Verzeichnis verschoben wird. Deshalb müssen die folgenden Verzeichnisse groß genug sein, um die Sicherungskopie jeder Komponente aufzunehmen:

  • Portal for ArcGIS: \temp
  • ArcGIS Server: C:\Users\\AppData\Local\Temp
  • ArcGIS Data Store: \temp

Das temporäre ArcGIS-Server-Verzeichnis ist standardmäßig: C:\Benutzer\\AppData\Local\Temp

In einigen Organisationen reicht der Speicherplatz im Laufwerk C: nicht aus, da es für das Betriebssystem reserviert ist. Deshalb schlägt der Export mit dem oben genannten Fehler fehl, wenn die Menge an ArcGIS-Server-Daten, die exportiert werden sollen, größer als der verfügbare Speicherplatz auf diesem Laufwerk ist.

Lösung oder Problemumgehung

Verschieben Sie den temporären Ordner auf ein anderes Laufwerk oder an eine Position mit ausreichend Speicherplatz. Stellen Sie sicher, dass das ArcGIS-Server-Konto zumindest über Lese- und Schreibzugriff für den neuen Speicherort des Laufwerks verfügt.

Warnung: 
Mit den folgenden Anweisungen werden Änderungen an der Umgebungsvariable TEMP Ihres ArcGIS-Server-Kontos für Windows vorgenommen. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Fachmann für Computersysteme.

Für die Ergebnisse bei falschen Modifikationen, die mit diesen Anweisungen vorgenommen werden, kann Esri keine Garantie übernehmen. Alle Änderungen erfolgen daher auf eigenes Risiko.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Speicherort des temporären Ordners des Systems zu ändern.

  1. Melden Sie sich beim Servercomputer mit dem Windows-Konto an, das Administratorberechtigungen für ArcGIS Server besitzt.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Erweiterte Systemeinstellungen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Erweitert.
  5. Klicken Sie am unteren Rand des Dialogfensters auf Umgebungsvariablen.
User-added image
  1. Geben Sie im Feld zur Bearbeitung des Variablenwertes den Pfad zu dem (temporären) Verzeichnis an, in dem die Sicherungskopien von ArcGIS Server vorübergehend abgelegt werden.
  2. Wiederholen Sie diesen Prozess für die beiden Benutzerumgebungsvariablen TMP und TEMP.
  3. Starten Sie Windows neu, damit die neuen Einstellungen wirksam werden.
User-added image

Referenzinformationen