Deutsch

How To: Upgrade von System Monitor auf ArcGIS Monitor

Zusammenfassung

Auf welche System Monitor-Versionen kann ein Upgrade durchgeführt werden?

Wenn Sie ein Upgrade von System Monitor 3.x oder 10.5.x durchführen möchten, befolgen Sie die Anweisungen im Abschnitt "Upgrade von System Monitor 3.x oder 10.5.x auf ArcGIS Monitor".

Ein Upgrade von System Monitor 2.x oder 1.x wird aufgrund von umfangreichen Änderungen des Softwaredesigns nicht unterstützt. Wenn Sie eine Umstellung auf ArcGIS Monitor 10.6 planen, befolgen Sie die Anweisungen im Abschnitt "Migration von System Monitor 2.x oder 1.x auf ArcGIS Monitor."

Vorgehensweise

Upgrade von System Monitor 3.x oder 10.5.x auf ArcGIS Monitor

Der Überwachungsdienst (CPJ-Datei) kann ab Version 3.x in ArcGIS Monitor 10.6 Administrator importiert werden. Dadurch wird ein neuer Windows-Dienst erstellt, für den die Anmeldeinformationen aus Version 3.x übernommen werden und in dem alle importierten Zähler getestet werden können. Nach erfolgreichem Testabschluss können neue Daten für die Zähler erfasst werden. Wenn Erweiterungen oder Tasks vorhanden sind, muss die jeweils aktuelle Version der Erweiterung aus der ArcGIS Monitor-Galerie installiert werden.

Die Migration von Verlaufsdaten aus den Datenbanken aus Version 3.x oder 10.5.x ist nicht möglich, weil die Daten nicht unterstützt werden. Wenn Sie Verlaufsdaten aus Version 3.x oder 10.5.x benötigen, führen Sie die gewünschten Berichte in Version 3.x oder 10.5.x aus, und deinstallieren Sie System Monitor anschließend.

  1. Melden Sie sich als Administrator an Windows an.
  2. Führen Sie die im folgenden Dokument aufgeführten Schritte aus: Importieren von vorhandenen Überwachungsdiensten.
  3. Geben Sie im Feld Name den gewünschten Dienstnamen ein.
  4. Klicken Sie auf Datei > Speichern.
  5. Wählen Sie in der Baumstruktur den Namen des neuen Dienstes aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Create Monitor Service aus.
  6. Klicken Sie in allen Eingabeaufforderungen der Benutzerkontensteuerung auf Ja.
  7. Prüfen Sie in der Dienstkonsole von Windows, ob der Dienst erstellt wurde und ausgeführt wird.
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienstnamen, und wählen Sie Eigenschaften aus.
  9. Wählen Sie auf der Registerkarte "Anmelden" die Option Dieses Konto aus, und geben Sie die Domäne und den Benutzer ein, den Sie zuvor für die Remoteüberwachung von Computern in System Monitor verwendet haben.
  10. Geben Sie das Kennwort ein, und bestätigen Sie es.
  11. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.
  12. Starten Sie den Dienst neu. Prüfen Sie, ob er jetzt ausgeführt wird.

    Monitor Running Status Image
     
  13. Testen Sie alle importierten Zähler. Wenn der Test erfolgreich war, klicken Sie auf Speichern. Jetzt können neue Daten für diesen Zähler erfasst werden. Wenn der Test fehlerhaft verläuft, prüfen Sie, ob Parameter aktualisiert werden müssen. Wenn Erweiterungen oder Tasks vorhanden waren, muss die jeweils aktuelle Version der Erweiterung aus der ArcGIS Monitor-Galerie installiert werden.
Migration von System Monitor 2.x oder 1.x auf ArcGIS Monitor

Wie bereits erwähnt, wird ein Upgrade von System Monitor 2.x oder 1.x aufgrund von umfangreichen Änderungen des Softwaredesigns nicht unterstützt. Gehen Sie wie folgt vor, um eine Migration auf ArcGIS Monitor 10.6 durchzuführen.

  1. Beenden Sie in der Dienstkonsole von Windows alle vorhandenen SM -Dienste.
  2. Deinstallieren Sie System Monitor 2.x oder 1.x, indem Sie nach der Installationsanweisung für die jeweilige Version vorgehen.
  3. Starten Sie eine separate neue Installation von ArcGIS Monitor 10.6.