Deutsch

Problem: Für vom Werkzeug "Wegbeschreibung" generierte Wegbeschreibungen werden falsche Entfernungen angezeigt

Beschreibung

Das Werkzeug "Wegbeschreibung" (Network Analyst) generiert aus einem Netzwerkanalyse-Layer mit Routen detaillierte Wegbeschreibungen in einer Ausgabe-Wegbeschreibungsdatei im TXT-, XML- oder HTML-Format. Die Ausgabe-Wegbeschreibungsdatei enthält die Entfernung jeder Kante in einer Route. Manchmal wird beim Generieren einer Wegbeschreibung aus einem Netzwerkanalyse-Layer in einem geographischen Koordinatensystem, das über keine Projektion verfügt, eine Wegbeschreibungsdatei ausgegeben, die eine falsche Entfernung für die Kanten in der Route enthält. Beispielsweise wird in der generierten Datei eventuell eine Reisestrecke von 1.000 Fuß entlang der Straßenkanten in der Route aufgezeichnet, obwohl die Länge der Straße nur 800 Fuß beträgt.

Ursache

Der Evaluatorwert für das Entfernungskosten-Attribut (in den folgenden Beispielen ist es Netzwerkattribut "Meters") des "Netzwerk-Datasets" ist auf das Feld "Shape_Length" festgelegt. Das Entfernungskosten-Netzwerkattribut ruft die Längenwerte der Kanten im Netzwerk auf Grundlage des dem Attribut zugewiesenen Evaluators ab.

Hinweis:
Weitere Informationen zu den Netzwerkattributen finden Sie unter Netzwerkattribute. Um den vom Entfernungskosten-Netzwerkattribut in einem Netzwerk-Dataset verwendeten Evaluatorwert anzuzeigen, öffnen Sie das Dialogfeld "Eigenschaften: Netzwerk-Dataset", klicken Sie auf die Registerkarte "Attribute", wählen Sie die Entfernungskosten und dann "Evaluatoren" aus.

An image of the evaluators used by the cost attributes which is the Shape_Length field.

In der obigen Abbildung werden die Evaluatoren für das Netzwerkattribut "Meters" angezeigt, in dem das Feld "Shape_Length" als Wert des Kostenattributs verwendet wird. Der Evaluator "Meters" berechnet die Entfernungskosten für Kanten im Netzwerk und bestimmt die Länge der Kante anhand des zugewiesenen Wertes. Die Spalte "Wert" im Dialogfeld "Evaluatoren" enthält Informationen, die vom Evaluator zum Berechnen der Attributwerte verwendet werden.

Wenn das Feld "Shape_Length" für die Entfernungsimpedanz verwendet wird, kann der Wegbeschreibungsgenerator nur die tatsächlichen Längenwerte des ausgewählten Feldes lesen. Der Wegbeschreibungsgenerator liest die Längenwerte des Feldes "Shape_Length" in Dezimalgrad und wendet eine generische Konvertierung auf die Werte an. Die Entfernung des Netzwerk-Datasets vom Äquator wird nicht berücksichtigt, da nur die Längenwerte des Feldes "Shape_Length" gelesen werden.

Lösung oder Problemumgehung

Verwenden Sie das Shape-Feld als Attributwert der Entfernungskosten für das Entfernungskosten-Netzwerkattribut, wenn Sie mit einem Netzwerkanalyse-Layer in einem geographischen Koordinatensystem arbeiten. Der Richtungsgenerator kann die Längenwerte und die Position des Layers auf der Erde lesen, wenn das Shape-Feld als Attributwert der Entfernungskosten verwendet wird. Dies ergibt die richtige Berechnung der geodätischen Länge beim Konvertieren der Längenwerte.

In den folgenden Anweisungen wird beschrieben, wie Sie den Entfernungskosten-Attributwert für das Netzwerkattribut "Meters" im Shape-Feld festlegen.

  1. Öffnen Sie in ArcCatalog oder im Fenster "Katalog" von ArcMap die Eigenschaften des Netzwerk-Datasets, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerk-Dataset klicken und Eigenschaften auswählen.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Attribute.
  3. Klicken Sie auf die Zeile für die Entfernungskosten (in diesem Fall Meters), und klicken Sie auf Evaluatoren....

    User-added image
    1. Klicken Sie im Dialogfeld Evaluatoren auf die Registerkarte Quellwerte.
    2. Ändern Sie den Evaluatorwert für die linearen Quell-Feature-Classes, aus denen im Netzwerk-Dataset Kantenelemente werden, in das Shape-Feld. Stellen Sie sicher, dass der Evaluator-Typ auf Feld festgelegt ist, und wählen Sie in der Spalte Wert als Evaluator Shape aus.

      User-added image
       
    3. Klicken Sie auf OK, um die Änderung der Entfernungskosten zu übernehmen.
  4. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen, und schließen Sie das Fenster "Eigenschaften: Netzwerk-Dataset".
  5. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf das Netzwerk-Dataset, und wählen Sie Berechnen aus, um das Netzwerk neu zu berechnen.

Berechnen Sie die Route neu, und führen Sie das Werkzeug "Wegbeschreibung" für die erstellte Route erneut aus. Verwenden Sie dabei das neue Netzwerk-Dataset, um die richtige Entfernung für Kanten in der Route zu erhalten.

Referenzinformationen