Deutsch

Problem: Das Öffnen eines Projekts mit NetCDF-Tabellensichten verursacht Performance-Probleme

Beschreibung

NetCDF-Tabellensichten werden in ArcGIS Pro mit dem Werkzeug "NetCDF-Tabellensicht erstellen" erstellt. Wenn die Projektdatei mehrere NetCDF-Tabellensichten enthält, können Performance-Probleme auftreten. Folgende zwei Performance-Probleme treten am häufigsten auf:

  • Projekte mit NetCDF-Tabellensichten öffnen sich langsamer als Projekte ohne Tabellensichten.
  • Durch das Öffnen von Projekten mit NetCDF-Tabellensichten nimmt die Auslastung des System-RAM schnell zu, wobei Speicherplatz auf dem Laufwerk C: belegt wird.

Ursache

Bei der Initialisierung des Projekts erkennt ArcGIS Pro die enthaltenen NetCDF-Tabellensichten und erstellt die Sichten neu, wodurch der Bedarf an verfügbarem System-RAM unmittelbar steigt. Nach dem das Projekt geladen wurde, scheint weniger Speicherplatz auf Laufwerk C: verfügbar zu sein, da die NetCDF-Tabellensichten im lokalen temporären Verzeichnis gespeichert werden. Unter Windows befindet sich dieses Verzeichnis standardmäßig auf dem Laufwerk C:.

Lösung oder Problemumgehung

In der Regel erfüllen Standalone-Tabellen keine besondere Funktion in einem Projekt und müssen nicht beibehalten werden. Es empfiehlt sich, die NetCDF-Tabellensichten in ein anderes Laufwerk zu exportieren und die Sichten aus der Projektdatei zu löschen. Dadurch kann das Performance-Problem beim Öffnen des Projekts behoben und der Speicherplatzbedarf auf dem lokalen temporären Verzeichnis verringert werden.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um die Tabellen in ein anderes Laufwerk zu exportieren und die Tabellensichten aus dem ArcGIS Pro-Projekt zu löschen.

  1. Öffnen Sie das Projekt mit den NetCDF-Tabellensichten in ArcGIS Pro.
  2. Wählen Sie im Abschnitt Standalone-Tabellen des Bereichs Inhalt die Tabellensicht aus, die exportiert werden soll.

    Image of the Contents pane
     
  3. Klicken Sie im Hauptmenüband auf Daten > Tabelle exportieren.

    Image of the Export Table button in ArcGIS Pro
     
  4. Überprüfen Sie im Geoverarbeitungsfenster Zeilen kopieren, ob die richtige Tabellensicht für Eingabezeilen ausgewählt ist, und geben Sie den Speicherort und Namen für Ausgabetabelle an. Klicken Sie auf Ausführen.

    Image of the Copy Rows tool
     
  5. Klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf die Tabellensichten, und klicken Sie auf Entfernen, um die Tabellensichten aus der Projektdatei zu entfernen.
Warnung: 
Im Rahmen der folgenden Lösung wird der vom Windows-Betriebssystem abhängige Ordner geändert. Dies wird von Esri Support Services nicht unterstützt.
Wenn die Standalone-NetCDF-Tabellensichten in der Projektdatei beibehalten werden müssen, kann der erhöhte Speicherplatzbedarf auf dem Laufwerk C: reguliert werden, indem das lokale temporäre Verzeichnis (meistens unter C:\Benutzer\\AppData\Local\Temp) auf ein anderes Laufwerk verschoben wird. Weitere Informationen finden Sie unter How to Move the TEMP and TMP Directories.

Referenzinformationen