Deutsch

Error: ArcGISIndexingServer wird nicht mehr ausgeführt

Fehlermeldung

Wenn ArcGIS Pro installiert ist, kann der folgende Fehler auftreten:

Error:
ArcGISIndexingServer wird nicht mehr ausgeführt
Screenshot of the error.

Dieser Fehler kann willkürlich auftreten, selbst wenn ArcGIS Pro nicht ausgeführt wird.

Ursache

Standardmäßig wird von ArcGIS Pro automatisch ein durchsuchbarer Index erstellt und dynamisch aktualisiert, während Benutzer mit Projekten arbeiten. Im Index werden Elemente, z. B. Verbindungen mit Ordnern, Datenbanken und Toolboxes, aktualisiert, wenn sie einem Projekt hinzugefügt werden. Weitere Informationen zu Elementen finden Sie in der folgenden Dokumentation: Unterstützte Datentypen und -elemente.

Je nach Größe des Projekts und Menge der indizierten Elemente kann die Größe des Index den verfügbaren Speicher überschreiten, sodass ein Fehler zurückgegeben wird.

Lösung oder Problemumgehung

Um diesen Fehler zu verhindern, löschen Sie den vorhandenen Index, oder deaktivieren Sie die Indizierung mit einer der folgenden Methoden. Einige der Methoden beinhalten das Ändern von Windows-Einstellungen, sodass eine Sicherung des Betriebssystems und der Dateien erforderlich ist.

  • Löschen des Index
  1. Öffnen Sie im Menü Projekt das Dialogfeld Optionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Indizierung.
  3. Klicken Sie auf Index löschen.
  4. Klicken Sie auf OK.
  • Deaktivieren der Indizierung
Warnung:
Mit den folgenden Anweisungen werden Änderungen an entscheidenden Teilen Ihres Betriebssystems vorgenommen. Es wird empfohlen, eine Sicherung des Betriebssystems und der Dateien, einschließlich der Registry, anzufertigen, bevor Sie fortfahren. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Fachmann für Computersysteme.

Für die Ergebnisse bei falschen Modifikationen, die mit diesen Anweisungen vorgenommen werden, kann Esri keine Garantie übernehmen. Alle Änderungen erfolgen daher auf eigenes Risiko.
  1. Öffnen Sie im Menü Projekt das Dialogfeld Optionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Indizierung.
  3. Klicken Sie unter Konfigurieren, ob der Index erstellt und wie er verwendet werden soll auf Keinen Index erstellen.
  4. Klicken Sie auf OK.
  • Deaktivieren von "ArcGISIndexingServer.exe" in Windows 7
Hinweis:
Anweisungen zu neueren Versionen von Windows finden Sie in der Microsoft-Hilfedokumentation.
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start.
  2. Klicken Sie auf Systemsteuerung > Verwaltung.
  3. Doppelklicken Sie auf Aufgabenplanung.
  4. Klicken Sie auf Aufgabenplanungsbibliothek, und wählen Sie ArcGIS Pro Indexing aus.
  5. Klicken Sie im Bereich Aktionen auf Deaktivieren.
  • Umbenennen des Ordners "Index"
    Benennen Sie in Windows den Ordner Index um, damit ArcGIS Pro einen neuen Indexordner generiert.
  1. Öffnen Sie Windows Explorer, und navigieren Sie zu "C:\Benutzer\\AppData\Local\ESRI\".
  2. Benennen Sie den Ordner Index um.

Referenzinformationen