Deutsch

How To: Extrahieren von Features aus LIDAR-Daten in ArcGIS Pro

Zusammenfassung

In LAS-Datasets gespeicherte LIDAR-Punkte können als Features extrahiert werden und bieten beträchtliche Informationen für weitere Analysen. ArcGIS kann LAS-Dateien lesen und bietet ohne vorherige Datenkonvertierung oder Import Zugriff auf LIDAR-Daten.

Vorgehensweise

In diesen Anweisungen wird beschrieben, wie LIDAR-Punkte als Features aus einem LIDAR-Dataset in ArcGIS Pro extrahiert werden. In diesem Beispiel werden Bodenpunktdaten als Polygon-Features extrahiert.

  1. Fügen Sie das LAS-Dataset einer Szene oder Karte in ArcGIS Pro hinzu.
  2. Klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf die LIDAR-Daten, und navigieren Sie zu Eigenschaften > LAS-Filter > Boden. Im resultierenden Bild werden nur LIDAR-Punkte für den Boden angezeigt.

    A lidar data set without a filter (left) and filtered for ground only (right).
     
  3. Führen Sie das Werkzeug LAS-Punkt-Statistiken als Raster aus, um das LAS-Dataset mit den unten angegebenen Parametern in ein Raster-Dataset zu konvertieren:
    • Ziehen Sie den Layer aus dem Bereich Inhalt in das Feld Eingabe-LAS-Dataset des Werkzeugs.
    • Wählen Sie für den Parameter Methode die Option Häufigster Klassencode aus.

      Inputs for the LAS Point Statistics As Raster tool

      Output of the LAS Point Statistic As Raster
  4. Führen Sie das Werkzeug Raster in Polygon aus, um das Raster-Dataset in Feature-Polygone zu konvertieren. Legen Sie die Parameter wie folgt fest:
    • Wählen Sie für Eingabe-Raster die Ausgabe von Schritt 3 aus.
    • Aktivieren Sie Polygone vereinfachen.

      Input for the Raster to Polygon tool

      Output of the Raster to Polygon toll

Referenzinformationen