Deutsch

How To: Geometrie in ArcGIS Pro berechnen

Zusammenfassung

Mit der ArcGIS Pro-Version 2.2 wurde das Geoverarbeitungswerkzeug "Geometrieattribute berechnen" bereitgestellt, mit dem Geometrieattribute für ein Feld generiert werden können. Dieses Werkzeug steht über ein Kontextmenü in der Attributtabelle oder im Bereich "Geoverarbeitung" zur Verfügung.

Vorgehensweise

In den folgenden Anweisungen wird die Geometrieberechnung in ArcGIS Pro beschrieben.

  1. Rufen Sie das Werkzeug "Geometrieattribute berechnen" auf, indem Sie die Attributtabelle öffnen und mit der rechten Maustaste auf das Feld klicken, um das Kontextmenü zu öffnen. Hier steht die Option "Geometrie berechnen" zur Verfügung. Dieses Werkzeug kann auch direkt im Bereich "Geoverarbeitung" über die Toolbox Data Management aufgerufen werden.


     
  2. Klicken Sie auf Geometrie berechnen, um das Geoverarbeitungswerkzeug "Geometrieattribute berechnen" zu öffnen. Die Eingabe-Features und das ausgewählte Feld wurden bereits für die Parameter übernommen. Die gewünschte Eigenschaft, die für das Feld berechnet werden soll, kann mithilfe des Dropdown-Menüs Eigenschaft ausgewählt werden. Über dieses Dialogfeld können auch mehrere Zielfelder berechnet werden.


     
  3. Klicken Sie auf Ausführen. Daraufhin werden die ausgewählten Eigenschaften für sämtliche Features berechnet und den ausgewählten Feldern hinzugefügt.
Hinweis:
Mit dem Werkzeug "Geometrie berechnen" werden nur Koordinaten in dem Koordinatensystem bereitgestellt, das den Daten zugewiesen wurde. Wenn Koordinaten in Grad Dezimalminuten (DDM), Grad Minuten Sekunden (DMS) oder im Military Grid Reference System (MGRS) bzw. United States National Grid (USNG) benötigt werden, verwenden Sie das Werkzeug "Koordinatenschreibweise konvertieren" in ArcToolbox: Data Management Tools > Projektionen und Transformationen > Koordinatenschreibweise konvertieren.

Referenzinformationen

Zuletzt geändert: 10/4/2019

Artikel-ID: 000016157

Software: ArcGIS Pro 2.2.4, 2.2.3, 2.2.2, 2.2.1, 2.2