Deutsch

Bug: Nach dem Upgrade schlägt das Registrieren einiger Datenspeicher mit dem Fehler "PARENT_NOT_REGISTERED" in ArcGIS Server Manager 10.5 fehl

Beschreibung

Nach dem Upgrade einer älteren Version von ArcGIS Server auf ArcGIS Server 10.5 kann ArcGIS Server Manager die Big-Data-Dateifreigabe, den Raster-Speicher oder den Cloud-Speicher nicht als Datenspeicher registrieren. Dabei wird die folgende Fehlermeldung zurückgegeben.

Error: 
PARENT_NOT_REGISTERED

Ursache

Nach dem Upgrade einer älteren Version von ArcGIS Server auf 10.5 werden die bei ArcGIS Enterprise 10.5 unterstützten neuen Datenelemente (wie zum Beispiel die Big-Data-Dateifreigabe, der Raster-Speicher oder der Cloud-Speicher) bei ArcGIS Server nicht registriert. Deshalb können Benutzer eine Big-Data-Dateifreigabe, die durch den GeoAnalytics-Server verwendet werden soll, oder einen Raster-Speicher, der durch den Raster-Analyse-Server verwendet werden soll, nicht registrieren. Die Benutzer können auch keinen Cloud-Speicher registrieren, wenn GIS-Ressourcen und -Daten in Amazon Web Services oder Microsoft Azure gespeichert sind.

Problemumgehung

Registrieren Sie die Big-Data-Dateifreigabe, den Raster-Speicher und den Cloud-Speicher als Datenelemente im ArcGIS-Server-Administratorverzeichnis.

  1. Melden Sie sich beim ArcGIS-Server-Administratorverzeichnis mit dem Administratorkonto an.
  2. Navigieren Sie zu data und wählen Sie registerItem aus.
  3. Kopieren Sie den folgenden Inhalt in das Feld neben Item, um den Cloud-Speicher als Datenelement hinzuzufügen:
{
"path": "/cloudStores",
"type": "datadir"
}
  1. Klicken Sie auf Element registrieren, um das Element bei ArcGIS Server zu registrieren.
  2. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für den Raster-Speicher und die Big-Data-Dateifreigabe.
{
"path": "/rasterStores",
"type": "datadir"
}
{
"path": "/bigDataFileShares",
"type": "datadir"
}
  1. Registrieren Sie die Big-Data-Dateifreigabe, den Raster-Speicher und den Cloud-Speicher als Datenspeicher in ArcGIS Server Manager.