Deutsch
Continue in the app
Be The First To Get Support Updates
Want to know about the latest technical content and software updates?

How To: Erstellen von Survey123 for ArcGIS-Surveys, die mit nicht verbundenen ArcGIS-Server-Services verbunden werden

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden die Anforderungen und Schritte beschrieben, um Surveys in ArcGIS Survey123 zu erstellen, die direkt mit vorhandenen Feature-Services aus ArcGIS Online oder ArcGIS Server verbunden werden.

Vorgehensweise

Mit der Eigenschaft submission_url in einem XLSForm können Surveys erstellt werden, die direkt mit vorhandenen Feature-Services aus ArcGIS Online oder ArcGIS Server verbunden werden.

Für den Feature-Service gelten die folgenden Mindestanforderungen:

  • Bei dem Feature-Service muss es sich um nichtversionierte Daten mit aktivierter Archivierung handeln. Weitere Informationen finden Sie unter ArcGIS Server: Vorbereiten von Daten für die Offline-Verwendung.
  • Der Server darf keine Authentifizierung auf Webebene verwenden (er darf z. B. keine IWA- oder PKI-Authentifizierung verwenden).

Wenn der Survey Wiederholungen enthält, gelten außerdem die folgenden Voraussetzungen:

  • Bei der Verwendung von Feature-Services mit zugehörigen Tabellen muss für die Beziehungen im primären Layer ein GlobalID-Feld und in den sekundären Layern oder Tabellen ein GUID-Feld verwendet werden. Die Namen der Felder sind ohne Belang, die Typen müssen jedoch berücksichtigt werden. Diese Regel gilt auch für Anlagen.
  • In Beziehungen verwendete GlobalID-Felder müssen indiziert und in der Datenbank so festgelegt werden, dass sie keine NULL-Werte zulassen und Einzelwerte enthalten.

Für das Arbeiten mit nicht verbundenen Feature-Services sind zusätzliche Konfigurationen erforderlich.

  • Der Service muss gesichert sein.
  • Der Service muss in einer ArcGIS-Organisation registriert sein, und die Anmeldeinformationen müssen im Element gespeichert sein (siehe unten). Hierdurch wird in der ArcGIS-Organisation ein Proxy-Service erstellt, der im Survey als submission_url verwendet wird.

Gehen Sie zum Erstellen des Proxy-Service wie folgt vor:

  1. Kopieren Sie die URL des gesicherten Service in ArcGIS Server. Stellen Sie sicher, dass die URL auf den Endpunkt "FeatureServer" verweist. Beispiel:
http://arcgis-sydneyserver-1447957614.ap-southeast-2.elb.amazonaws.com/arcgis/rest/services/Assets/FeatureServer
  1. Melden Sie sich bei einer Organisation in ArcGIS Online an, navigieren Sie zu Eigene Inhalte, wählen Sie Element hinzufügen und anschließend Aus dem Internet aus.
  2. Fügen Sie die URL des Service aus Schritt 1 ein.
  3. Geben Sie die Anmeldeinformationen ein, und speichern Sie das Element.
  4. Kopieren Sie, nachdem das Element gespeichert wurde, die ID des neuen Service, der dem Survey hinzugefügt werden soll. Die ID befindet sich am Ende der URL in der Adressleiste. Beispiel:
https://www.arcgis.com/home/item.html?id=9afc43dab85349b595b815582609fbdc
  1. Fügen Sie diese ID beim Erstellen des Survey auf der Seite "Einstellungen" der XLSForm-Tabelle in die Spalte submission_url ein. Die Übermittlungs-URL muss folgendes Format aufweisen:
https://www.arcgis.com/sharing/rest/content/items/<ID>

Beispiel:

https://www.arcgis.com/sharing/rest/content/items/9afc43dab85349b595b815582609fbdc
  1. Geben Sie in der Spalte Form_ID auf der Seite "Einstellungen" den Namen für den Layer des Feature-Service ein.
  2. Geben Sie nach Bedarf Fragen und Auswahlmöglichkeiten für den Survey ein.
  3. Veröffentlichen Sie den Survey, und verwenden Sie ihn in ArcGIS Survey123.

Nach dem Veröffentlichen des Survey wird die Sicherheit des ursprünglichen Feature-Service in "Öffentlich" geändert. Geben Sie sowohl das Formular als auch den Proxy-Feature-Service für die Benutzer frei.

Referenzinformationen

Zuletzt geändert: 4/27/2022

Artikel-ID: 000014793