Deutsch

Error: 080040: Fehler beim Ausführen von Wunschlinien

Fehlermeldung

Beim Versuch, das Analysewerkzeug "Wunschlinien" in der Esri Business Analyst Desktop-Toolbox auszuführen, wird die folgende Fehlermeldung zurückgegeben:

Error: 
ERROR 080040: Fehler beim Ausführen von Wunschlinien.

Ursache

Mögliche Fehlerursachen:

  • Die Geoverarbeitung im Hintergrund ist in ArcMap standardmäßig aktiviert. Nach der Aktivierung werden Werkzeuge im Hintergrund ausgeführt, sodass die Benutzer ihre Arbeit an den Layern, die nicht durch ArcMap gesperrt wurden, fortsetzen können. Dies kann Probleme verursachen, wenn gesperrte Layer von Daten in anderen Layern abhängig sind.
  • Das Dataset enthält Null-Geometrien.
  • Der Eingabe-Punkt-Feature-Layer enthält Punkte an nicht passierbaren Netzwerkelement-Positionen.

Lösung oder Problemumgehung

Für dieses Problem sind die folgenden Problemumgehungen möglich:

  • Deaktivieren der Geoverarbeitung im Hintergrund
Um die Geoverarbeitung im Hintergrund zu deaktivieren, navigieren Sie zu Geoverarbeitung > Geoverarbeitungsoptionen. Deaktivieren Sie im Abschnitt Hintergrundverarbeitung das Kontrollkästchen Aktiviert.
  • Überprüfen der Daten
Da bei Null-Geometrien das Werkzeug "Wunschlinien" möglicherweise nicht ausgeführt werden kann, sollten Sie das Dataset überprüfen, bevor Sie das Werkzeug "Wunschlinien" ausführen. Um das Dataset auf Null-Geometrien zu überprüfen und zu reparieren, verwenden Sie das Werkzeug "Geometrie überprüfen". Weitere Informationen finden Sie unter ArcGIS-Hilfe: Geometrie reparieren und ArcGIS-Hilfe: Geometrie überprüfen.
  • Werkzeug "Filiale/Kunde mit Tabellendaten/XY-Daten einrichten"
Wenn das Werkzeug "Wunschlinien" den Fehler 080040 zurückgibt, besteht eine mögliche Problemumgehung darin, die Daten mit dem Toolset zum Einrichten von Filialen oder Kunden einzurichten, bevor das Werkzeug "Wunschlinien" verwendet wird.
Hinweis:
Beim Erstellen eines Kunden-Layers müssen Sie sicherstellen, dass der Layer ein Filialenzuweisungsfeld enthält. Das Filialenzuweisungsfeld basiert auf dem Feld "Filialen-ID" im Filialen-Layer.

Für jeden Kunden ist eine Filialenzuweisung erforderlich, die entweder auf einer vordefinierten Zuweisung basiert oder anhand der nächstgelegenen Position ermittelt wird.

Wenn diese Zuweisung beim Erstellen des Kunden-Layers nicht erfolgt, muss der Benutzer den Assistenten zum Einrichten von Kunden erneut ausführen, um Kunden im folgenden Layer bestimmten Filialen zuzuweisen.
Mit den folgenden vier Werkzeugen können die Nutzungsdaten in Abhängigkeit von Datenquelle und Datentyp eingerichtet werden. Nach Abschluss des geführten Setup-Prozesses für das Dataset können Sie das Werkzeug "Wunschlinien" ausführen, um das Netzdiagramm zu erstellen:
  • Start-Ziel-Kostenmatrix (Erweiterung "Network Analyst")
Das Analysewerkzeug "Start-Ziel-Kostenmatrix" berechnet die Entfernung zwischen mehreren Startpunkten und mehreren Zielen in einem Netzwerk. Dieses Werkzeug ist eine Alternative zum Werkzeug "Wunschlinien", allerdings ausschließlich für die Erweiterung "Network Analyst". Weitere Informationen zur Verwendung des Analysewerkzeugs "Start-Ziel-Kostenmatrix" finden Sie unter ArcGIS-Hilfe: Start-Ziel-Kostenmatrix-Analyse.

Referenzinformationen