Deutsch

Fehler: Die Feature-Geometrie konnte nicht verändert werden. Falsche Parameter zur Definition der Domänenausdehnung und der Auflösung eines Raumbezugs

Fehlermeldung

Bei Versuchen, die Geometrie von Features eines Kartendokuments in ArcMap zu bearbeiten oder zu ändern, wird die folgende Fehlermeldung zurückgegeben.

Error: 
Die Feature-Geometrie konnte nicht verändert werden. Falsche Parameter zur Definition der Domänenausdehnung und der Auflösung eines Raumbezugs.

Ursache

Dieser Fehler kann durch DWG-Dateien im Kartendokument (MXD) verursacht werden. Das DWG-Dateiformat ist das native Dateiformat für CAD-Pakete wie DraftSight, AutoCAD und IntelliCAD.

CAD-Layer mit einer sehr großen oder sehr kleinen räumlichen Ausdehnung (z. B. ein Maßstab von 1:10.000.000) können diesen Fehler verursachen, da die MXD-Domänenauflösung von der großen räumlichen Ausdehnung betroffen ist, die in CAD-Layern definiert ist. Die MXD-Domänenauflösung kann den definierten Maßstab der räumlichen Ausdehnung von CAD-Layern nicht abdecken.

Lösung oder Problemumgehung

Stellen Sie sicher, dass die CAD-Daten mit einem Maßstab für die räumliche Ausdehnung definiert sind, der innerhalb der Grenzen der MXD-Domänenauflösung liegt, bevor Sie die Daten in ArcMap importieren. Stellen Sie zudem sicher, dass die in den CAD-Zeichnungen oder Layern definierten Projektionen den Projektionen im gewünschten Ziel-MXD ähneln.

Wenn sich die CAD-Layer bereits im MXD befinden, entfernen Sie die einzelnen CAD-Layer systematisch, um die problematischen CAD-Layer zu ermitteln. Sobald Sie die problematischen CAD-Layer ermittelt haben, entfernen Sie sie aus dem MXD, und setzen Sie das Ändern der Geometrie von gewünschten Features fort. Definieren Sie anschließend die Projektionen und die Maßstäbe der räumlichen Ausdehnung neu, bevor Sie den Import in das gewünschte MXD wiederholen.

Referenzinformationen