Deutsch

Problem: Die Werkzeugleiste "Georeferenzierung" ist inaktiv oder abgeblendet

Beschreibung

Alle Werkzeuge und Menüoptionen der Werkzeugleiste "Georeferenzierung" sind abgeblendet, obwohl im Datenrahmen ein Raster-Layer vorhanden ist.

An image of an inactive Georeferencing toolbar, despite the raster added to the map.

Ursache

Dieses Problem kann in jeder Version von ArcMap auftreten. Wenn im Datenrahmen ein Raster-Layer vorhanden ist, sind u. a. folgende Ursachen möglich:

  • Für das Raster-Dataset ist eine Projektion definiert, und es wird on-the-fly projiziert. ArcMap kann keine Doppeltransformation auf das Raster anwenden.
  • Der Datenrahmen wurde gedreht. ArcMap kann keine Doppeltransformation auf das Raster anwenden.
  • Das Raster wurde dem Datenrahmen als Grafikobjekt hinzugefügt (über "Einfügen" > "Bild"). Im Inhaltsverzeichnis sind keine Grafikobjekte aufgeführt.
  • Die Datei "normal.mxt" ist beschädigt.
  • Bei Verwendung von ArcGIS 9.0 hat das Koordinatensystem des Rasters möglicherweise einen anderen Namen als das Koordinatensystem des Datenrahmens. Dies ist ein bekanntes Problem in ArcGIS 9.0.

Lösung oder Problemumgehung

Verwenden Sie eine der folgenden Lösungen, um die Werkzeugleiste "Georeferenzierung" zu aktivieren.

  • Überprüfen Sie das Raster-Koordinatensystem
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Karte, und öffnen Sie Eigenschaften: Datenrahmen. Erweitern Sie unter Koordinatensystem den Ordner Layer, wählen Sie das Koordinatensystem aus, klicken Sie auf den Namen des Raster-Layers, und klicken Sie auf OK. Oder entfernen Sie alle Layer, deren Datum vom Datum des Datenrahmens/der Karte abweicht. Nach Abschluss der Workflows zum Georeferenzieren können der Karte zusätzliche Layer hinzugefügt werden.

    Open the Coordinate System tab in Data Frame Properties, open Layers folder, open coordinate system, select raster file
     
  • Setzen Sie die Drehung des Datenrahmens auf 0 zurück
    Ändern Sie über die Datenrahmen-Werkzeugleiste den Rotationswinkel in 0. Georeferenzieren Sie dann das Raster. Wenn der Datenrahmen gedreht werden muss, verwenden Sie die Option Rektifizieren, um im Kartendokument eine georeferenzierte Version des Rasters zu verwenden.
     
  • Verwenden Sie das Dialogfeld "Daten hinzufügen"
    Zum Georeferenzieren eines Bildes in ArcMap muss dieses über das Dialogfeld Daten hinzufügen als Daten hinzugefügt werden. Bilder, die nicht als Daten, sondern als Bilder in die Karte eingefügt werden, können nicht georeferenziert werden, da Bilder als Grafikobjekte und nicht als GIS-Daten gelesen werden. Grafikobjekte können nicht mit tatsächlichen Daten in einem realen Koordinatenraum in Beziehung gesetzt werden.
     
  • Normal.mxt
    Navigieren Sie zur Datei "Normal.mxt", und benennen Sie sie um. Starten Sie ArcMap neu. Beachten Sie, dass hierdurch alle an der ArcMap-Benutzeroberfläche vorgenommenen Änderungen oder Anpassungen rückgängig gemacht werden, Sie erhalten jedoch möglicherweise Zugriff auf die Werkzeugleiste "Georeferenzierung".
     
  • Falscher Name
    Ein bekanntes Problem in ArcGIS 9.0 bewirkt, dass einige Raster in ArcGIS fälschlicherweise als on-the-fly projiziert angezeigt werden. Dies geschieht wenn das Koordinatensystem des Rasters und des Datenrahmens ein State Plane-Koordinatensystem ist, das als lineare Einheit Fuß verwendet Die optimale Methode zum Umgehen des Problems ist das Ändern des Koordinatensystems in das Koordinatensystem des Rasters. Wählen Sie hierzu im Dialogfeld "Eigenschaften: Datenrahmen" das Koordinatensystem des Rasters aus.

Referenzinformationen