Deutsch

How To: Erhöhen der Performance der Werkzeuge im Toolset "Kachel-Cache"

Zusammenfassung

Das Toolset "Kachel-Cache" enthält Werkzeuge zum Erstellen, Verwalten, Importieren und Exportieren von Kachel-Caches. Mit diesen Werkzeugen können Kachel-Caches aus einem Raster-Dataset, Mosaik-Dataset oder Kartendokument lokal auf dem Desktop erstellt werden, ohne ArcGIS Server verwenden zu müssen. Die Verarbeitung und Fertigstellung dieser Werkzeuge kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Nachfolgend finden Sie ein Beispiel zur Beschleunigung dieser Verarbeitungszeit.

Vorgehensweise

Diese Werkzeuge nutzen den Faktor für parallele Verarbeitung (Umgebungseinstellung). Die Umgebung des Faktors für parallele Verarbeitung teilen und führen Operationen für mehrere Prozesse aus.

Viele moderne Computer enthalten Mehrkern-CPUs. Durch die Verteilung eines Geoverarbeitungsvorgangs auf mehrere Prozesse kann die Geschwindigkeit durch die Nutzung mehrerer Kerne erhöht werden.

  1. Starten Sie eines der oben erwähnten Kachel-Cache-Werkzeuge, und füllen Sie die Parameter aus.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Umgebungen".

[O-Image]

  1. Wählen Sie die Option "Parallele Verarbeitung" aus, und geben Sie einen Faktor ein, z. B. 50 %, 75 % oder 100 %.

Die Anzahl der verwendeten Prozesse entspricht dem Prozentsatz der Anzahl von Kernen auf dem Computer. Beispielsweise werden auf einem Computer mit vier Kernen mit der Einstellung "50 %" Prozesse zwei Kernen zugewiesen.

Hinweis:
Dies hängt alles von der Anzahl der auf dem Computer verfügbaren Kerne ab.  Achten Sie beim Festlegen dieses Wertes aufgrund der Ressourcennutzung darauf, dass bei der Einstellung "100 %" sämtliche Kerne für die Prozesse des Werkzeugs vorgesehen sind und die sonstige Performance des Computers während der Verarbeitung beeinträchtigt werden kann.

Referenzinformationen