Deutsch

How To: Konvertieren von Shapefiles in KML

Zusammenfassung

KML ist ein XML-basiertes Format für die Speicherung geographischer Daten und verknüpfter Inhalte. KML-Dateien weisen entweder die Dateierweiterung KML oder KMZ (komprimierte KML-Dateien) auf. Weitere Informationen zu KML finden Sie im folgenden Dokument in der Webhilfe: Was ist KML?.

Vorgehensweise

In den folgenden Anweisungen wird beschrieben, wie Shapefiles in eine KML-Datei konvertiert werden.

  1. Starten Sie ArcMap.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Geoverarbeitung und dann auf ArcToolbox, um das Fenster ArcToolbox zu öffnen.
    [O-Image]
Hinweis:
Stellen Sie sicher, dass das Shapefile der Karte hinzugefügt wurde, bevor Sie das Werkzeug ausführen. Das Werkzeug erkennt die im Karten-Layer verfügbare Datei automatisch.
  1. Führen Sie in ArcToolbox einen Bildlauf nach unten zu Conversion Tools aus, und klicken Sie, um die Toolbox zu erweitern.
Image of the Conversion Tool.
  1. Erweitern Sie In KML.
Image of the Layer to KML tool.
  1. Öffnen Sie das Fenster mit dem Konvertierungswerkzeug, indem Sie auf Layer in KML doppelklicken, um ein einzelnes Shapefile zu erstellen, oder indem Sie auf Karte in KML doppelklicken, um komprimierte KML-Dateien zu erstellen.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Feld Layer das gewünschte Shapefile aus, oder verschieben Sie das gewünschte Shapefile per Drag & Drop in das Feld.
    The image of the Shapefile to KML window.
Hinweis:
Das Werkzeug konvertiert das Shapefile in das KMZ-Format. Dies ist eine komprimierte Version der KML-Datei. Die KML-Datei kann mit einem Extraktionsprogramm für Dateien wie WinZip oder WinRAR aus der KMZ-Datei extrahiert werden.
  1. Geben Sie für Ausgabedatei den Speicherort für die KMZ-Datei an.
  2. Klicken Sie auf OK.

Referenzinformationen