Deutsch

Problem: Domänen für einen Feature-Layer, der mit Domänen mit codierten Werten aktiviert wurde, können in einer Webkarte nicht angezeigt werden

Beschreibung

Feature-Services, die in ArcGIS Online veröffentlicht wurden, verwalten keine Domänen und Subtypes, die in ArcGIS for Desktop angewendet und konfiguriert wurden. Nach dem Veröffentlichen der Daten in ArcGIS Online werden in der Tabelle und in den Pop-ups anstelle der Domänen- oder Subtype-Beschreibungen die unverarbeiteten codierten Werte angezeigt. Zudem werden die Domänen- und Subtype-Beschreibungen beim Bearbeiten oder Hinzufügen von Features nicht in der herkömmlichen Dropdown-Liste angezeigt.

Ursache

Dies ist ein bekanntes Problem. Die Domänen, die mit den Subtypes eingerichtet und integriert werden, werden nicht nur in den Feldern direkt festgelegt. Die Domänen werden in ArcGIS Online nicht angezeigt, weil sie über Subtypes festgelegt werden und Subtypes in ArcGIS Online nicht als Dropdown-Liste, sondern nur als unverarbeiteter codierter Wert angezeigt werden.

Lösung oder Problemumgehung

Eine mögliche Lösung besteht darin, die Subtypes-Option zu umgehen und Domänen direkt in den einzelnen Feldern einzurichten. Gehen Sie wie folgt vor, um die Domänen vor der Veröffentlichung der Daten in ArcGIS Online den jeweiligen Feldern in ArcMap zuzuweisen.

  1. Erstellen einer neuen Domäne mit codierten Werten (bei Bedarf)
    1. Erweitern Sie in ArcCatalog oder im Fenster "Katalog" das Kataloginhaltsverzeichnis, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Geodatabase, und klicken Sie auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Domänen.
    3. Klicken Sie auf das erste leere Feld unter Domänenname, und geben Sie einen Namen für die neue Domäne ein.
Hinweis:
Bei Verwendung einer PostgreSQL-Datenbank verwenden Sie in Domänennamen keine Sonderzeichen wie etwa umgekehrte Schrägstriche.
  1. Drücken Sie die TAB-Taste oder klicken Sie auf das Beschreibungsfeld der neuen Domäne und geben Sie dort eine Beschreibung für die Domäne ein.
  2. Klicken Sie auf das Feld neben Feldtyp. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, und wählen Sie den Typ des Attributfelds aus, der auf die Domäne angewendet werden soll.
  3. Klicken Sie auf das Feld neben Domänentyp. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil und anschließend in der Liste der Domänentypen auf Codierte Werte.
  4. Klicken Sie auf das erste Feld unter Codierte Werte, und geben Sie den ersten gültigen Code ein.
  5. Drücken Sie die TAB-Taste oder klicken Sie auf das Feld Beschreibung des neuen codierten Wertes. Geben Sie eine benutzerfreundliche Beschreibung für diesen codierten Wert ein.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 7 und 8, bis alle gültigen Werte und deren Beschreibungen erstellt sind.
  7. Klicken Sie auf Übernehmen, um die neue Domäne in der Geodatabase zu erstellen, oder klicken Sie auf OK, um die Domäne zu erstellen und das Dialogfeld zu schließen.
  1. Übernehmen der entsprechenden Domäne für das jeweilige Feld
    1. Erweitern Sie in ArcCatalog oder im Fenster "Katalog" das Kataloginhaltsverzeichnis, und navigieren Sie zu der Feature-Class, die veröffentlicht wird.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Feature-Class, und wählen Sie Eigenschaften aus.
    3. Wählen Sie auf der Registerkarte Felder das Feld aus, das der Domäne zugewiesen werden soll.
    4. Klicken Sie im Feld Feldeigenschaften auf Domäne, und weisen Sie die entsprechende Domäne zu.
    5. Klicken Sie auf Übernehmen > OK.
    6. Veröffentlichen Sie die Feature-Class in ArcGIS Online. Die Dropdown-Liste für Domänen ist nun beim Bearbeiten der Attribute im Pop-up-Fenster des Features verfügbar.

Referenzinformationen