Deutsch

Bug: ArcGIS cannot connect to an Oracle database after installing certain Oracle Critical Patch Updates (CPUs)

Beschreibung

Es kann vorkommen, dass ArcGIS keine Verbindung zu Oracle herstellen kann, nachdem bestimmte Versionen von Oracle oder bestimmte Oracle Critical Patch Updates (CPUs) installiert wurden. ArcGIS-Verbindungen reagieren möglicherweise nicht mehr, oder verursachen einen Fehler oder Absturz, wenn versucht wird, eine Verbindung herzustellen.
Dieses Verhalten wird bei der Oracle-Version 12.1.0.2 beobachtet, wobei das erste CPU, bei dem dieses Verhalten gemeldet wurde, der Patch vom Oktober 2014 war. Dieser Bug betrifft alle ArcGIS-Versionen, bei denen eine Verbindung zu einer Oracle-Instanz mit angewendeter Oracle-Berechtigungsänderung hergestellt wird. Darüber hinaus betrifft dieser Bug auch ArcGIS-Clients, bei denen eine Verbindung zu einer Oracle-Instanz mit oder ohne Geodatabase und/oder Verwendung von ArcSDE-Anwendungsserver-Services hergestellt wird.

Ursache

Das Unterprogramm "get_parameter_value" des Oracle-Pakets "dbms_utility" gibt den folgenden Fehler zurück:

Error: ORA-01031: insufficient privileges.

Die ArcGIS-Software ruft das Unterprogramm auf, wenn eine Verbindung zur Oracle-Datenbank hergestellt wird, um den Wert des Datenbankparameters "open_cursors" anzufordern. Der Wert ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die ArcGIS-Sitzung, die mit der Oracle-Instanz arbeitet, nicht die maximale Anzahl der innerhalb der Sitzung verfügbaren Cursor überschreitet.
ArcGIS sorgt dafür, dass Cursor für häufig ausgeführte SQL-Anweisungen geöffnet bleiben, um die Performance und Skalierbarkeit zu verbessern. Die Auswirkung dieses Problems, das nach der Installation des Critical Patch Update aufgetreten ist, zeigt sich darin, dass ArcGIS keine erfolgreiche Verbindung herstellen kann.
Um weitere Informationen zum "Oracle Critical Patch Update Advisory" zu erhalten, besuchen Sie die Website von Oracle.

Problemumgehung

Alternativ kann der Systemadministrator jedem Benutzer, der mit ArcGIS auf die Oracle-Instanz zugreift, die Rolle SELECT_CATALOG_ROLE erteilen, um das Problem zu umgehen.
Esri hat sich mit dem technischen Support von Oracle in Verbindung gesetzt (Oracle SR 3-9775575171) und festgestellt, dass eine Berechtigungsänderung für die Rolle PUBLIC vorgenommen wurde, die in einigen ihrer Versionen und CPUs eingeführt wurde. Gemäß den Anweisungen von Oracle wird empfohlen, jedem Benutzer oder der Rolle PUBLIC explizit SELECT-Berechtigungen für die "v$parameter"-Sicht zu erteilen, um sicherzustellen, dass ArcGIS-Anwendungen erfolgreich Verbindungen zur Oracle-Instanz herstellen können.
Stellen Sie in SQL*Plus eine Verbindung als SYS-Benutzer her, und erteilen Sie jedem Named User oder der Rolle PUBLIC SELECT-Berechtigungen für die Tabelle "v_$parameter".

SQL> GRANT SELECT ON v_$parameter TO PUBLIC;

Lösung
Wenn beim Herstellen von Verbindungen Probleme auftreten, nachdem ein Oracle Critical Patch Update (CPU) installiert wurde, vergewissern Sie sich, dass der entsprechende ArcGIS Esri Patch installiert wurde. Für den Patch für ArcGIS zu Verbindungsproblem nach Anwendung von "Oracle Critical Patch Update - October 2014" sind keine erweiterten Systemberechtigungen erforderlich, damit ein Benutzer die Oracle-Datenbankverbindung herstellen kann.
Weitere Informationen zum Festlegen des Parameters "open_cursors" innerhalb der Geodatabase entsprechend den Einstellungen des Oracle-Initialisierungsparameters für die Oracle-Datenbankverbindung finden Sie unter How To: Configure the geodatabase open_cursors server_config parameter for Oracle.

Referenzinformationen

Zuletzt geändert : 11/4/2020

Artikel-ID: 000012229

Software: ArcMap 10.8.1, 10.8, 10.7.1, 10.7, 10.6.1, 10.6, 10.5.1, 10.5, 10.4.1, 10.4, 10.3.1, 10.3, 10.2.2, 10.2.1, 10.2, 10.1, 10