Deutsch

Problem: Mit ArcGIS Desktop oder mit ArcGIS Pro erstellte "US Address – Dual Ranges"-Adressen-Locators geben keine Übereinstimmungen zurück

Beschreibung

Mit ArcGIS Desktop (ab Version 10.1) oder mit ArcGIS Pro (ab Version 1.0) erstellte "US Address – Dual Ranges"-Adressen-Locators geben keine Übereinstimmungen zurück, unabhängig davon, ob bei Verwendung in ArcGIS Desktop, ArcGIS Pro oder beim Veröffentlichen als Geokodierungsservice in ArcGIS Enterprise zum Erstellen des Locators eine Zone verwendet wurde.

Ursache

Die Standardeinstellung für die Eigenschaft "Abgleichen ohne Zonen" in den "Eigenschaften: Adressen-Locator" unter "Geokodierungsoptionen" ist auf "Nein" festgelegt. Dadurch wird verhindert, dass Adressen abgeglichen werden, die keine Zoneninformationen (Ort, Bundesland oder Postleitzahl) enthalten.

Lösung oder Problemumgehung

Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben. Mit einer Möglichkeit wird ein bestimmter Adressen-Locator (für ArcMap oder ArcGIS Pro) korrigiert und mit der anderen wird die Standardeinstellung der Eigenschaft Abgleichen ohne Zonen dauerhaft auf Ja festgelegt, sodass in Zukunft bei allen Adressen-Locators, die erstellt werden, die Eigenschaft auf Ja/True festgelegt ist.
 

Möglichkeit 1a: Bestimmte Adressen-Locators in ArcMap
  1. Klicken Sie in ArcCatalog oder im Fenster Katalog mit der rechten Maustaste auf den Adressen-Locator.
  2. Klicken Sie auf Eigenschaften.
  3. Ändern Sie im Abschnitt Geokodierungsoptionen die Einstellung für Abgleichen ohne Zonen von Nein in Ja.

    Address Locator Properties
Hinweis:
Wenn eine Locator-Eigenschaft geändert und gleichzeitig der Adressen-Locator in der aktuellen ArcMap-Sitzung verwendet wird, muss der Adressen-Locator entfernt und erneut zur Sitzung hinzugefügt werden, damit die Änderung der Eigenschaft wirksam wird. Hierzu können Sie die Dropdown-Liste "Adressen-Locators verwalten" in der Werkzeugleiste "Geokodierung" verwenden. Zudem müssen alle Geokodierungsservices beendet werden, die sich auf den Locator beziehen, der geändert wird. 

Dies gilt nicht für ArcGIS Pro. Änderungen an Locator-Eigenschaften werden sofort im Projekt angezeigt. Der Adressen-Locator muss nicht erst entfernt und erneut hinzugefügt werden. 


Möglichkeit 1b: Bestimmte Adressen-Locators in ArcGIS Pro
  1. Öffnen Sie den Bereich Katalog (Menüband Ansicht und Gruppe Fenster) oder den Bereich Suchen (Menüband Karte und Gruppe Abfrage), und vergewissern Sie sich, dass der Adressen-Locator zum Projekt hinzugefügt wurde.
  2. Klicken Sie im Bereich Katalog mit der rechten Maustaste auf den Adressen-Locator im Ordner "Locators", und navigieren Sie zu Locator-Eigenschaften. Oder wechseln Sie im Bereich Suchen zur Registerkarte "Einstellungen", und klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften anzeigen/bearbeiten (Stiftsymbol).
  3. Ändern Sie im Abschnitt Geokodierungsoptionen die Einstellung für Abgleichen ohne Zonen von Nein in Ja.
     
    User-added image
     
Möglichkeit 2: Legen Sie die Standardeinstellung "Abgleichen ohne Zonen" dauerhaft auf "Ja/True" fest.
  1. Öffnen Sie in einem XML-Editor oder in einem Texteditor die Datei "USAddress.lot.xml" im Verzeichnis C:\Programme\ArcGIS\Desktop10.x\Locators oder C:\Programme(x86)\ArcGIS\Desktop10.x\Locators (ArcGIS Desktop) oder C:\Programme\ArcGIS\Pro\Resources\Locators (ArcGIS Pro).
    Hinweis:
    Ersetzen Sie "10.x" in der obigen Pfadangabe durch die verwendete Version von ArcMap.
  2. Ändern Sie die beiden Vorkommen im folgenden Tag von false in true.
     
    Vorher:
    false
    Nachher:
    true
    Bei allen neuen Adressen-Locators wird diese Einstellung standardmäßig angewendet.
    Hinweis:
    In ArcGIS Desktop ab Version 10.2 finden sich etwa zwei bis vier Vorkommen der Eigenschaft supportsOptionalZone. Im Laufe der Zeit wurden neue Suchmethoden hinzugefügt, die diese Eigenschaft enthalten.

Referenzinformationen