Deutsch

How To: Verwenden von Python zum Verbinden mit einem und Senden von Abfragen an einen SQL-Server

Zusammenfassung

Das Verbinden mit SQL Server und das Senden von SQL-Abfragen kann in Python integriert werden, um allgemeine GIS-Geoverarbeitungs-Tasks zu unterstützen.

Vorgehensweise

In den folgenden Prozeduren wird beschrieben, wie in Python eine Verbindung zu einer SQL Server-Datenbank hergestellt wird und SQL-Abfragen gesendet werden.

  1. Laden Sie das entsprechende pyodbc-Modul für die installierte Python-Version (zum Beispiel Python 2.6, 2.7) von der folgenden URL herunter und installieren Sie es:
    http://code.google.com/p/pyodbc/
    Hinweis:
    Da ArcGIS Desktop standardmäßig die 32-Bit-Version von Python installiert, müssen Sie die 32-Bit-Version von pyodbc installieren.
  2. Stellen Sie mit Datenbankauthentifizierung oder Windows-Authentifizierung eine Verbindung zur SQL Server-Datenbank her, indem Sie die entsprechenden Parameter, wie Servername, Benutzer-ID (UID) und Kennwort (PWD), übergeben:
    Zeichenfolge bei Datenbankauthentifizierung:
    Code:
    con = pyodbc.connect('DRIVER={SQL Server};SERVER=Prod1\SQL2008R2;DATABASE=SDE;UID=sa;PWD=sa')
    Zeichenfolge bei Windows-Authentifizierung:
    Code:
    con = pyodbc.connect('Trusted_Connection=yes', driver = '{SQL Server}',server = ‘Prod1\SQL2008R2 ‘, database = ‘SDE')
  3. Definieren Sie einen Parameter für den Zugriff auf die Cursor-Methode:
    Code:
    cur = con.cursor()
  4. Erstellen Sie eine Abfragezeichenfolge:
    Code:
    querystring = "select * into ParcelsA from ParcelsB"
  5. Übergeben Sie die Abfragezeichenfolge an die Cursor-Methode:
    Code:
    cur.execute(querystring)
    con.commit()

Referenzinformationen