Deutsch

How To: Konfigurieren einer Reverseproxy-Systemarchitektur für ArcGIS Server mit einem Apache-Webserver

Zusammenfassung

In den nachfolgenden Anweisungen wird die Konfiguration eines Reverseproxyservers für ArcGIS Server mithilfe eines Apache-Webservers beschrieben.

Vorgehensweise

Reverseproxys und Load Balancer sind Server, die als Front-End-Webserver fungieren; über sie läuft die Verbindung aller Clients die zu den Back-End-Servern. Ein Reverseproxysystem bezieht sich auf einen einzelnen, ein Load-Balancing-System auf mehrere Back-End-Server.

[O-Image] Reverse Proxy Implementation
  1. Download und Installation von Apache HTTP Server
    1. Rufen Sie die Seite Apache HTTP Server Project Download auf.
    2. Wählen Sie den entsprechenden Link für Ihre Plattform und Version (32- oder 64-Bit) aus, und speichern Sie die Datei.
    3. Führen Sie den Installationsprozess aus.
  2. Bearbeiten Sie die Datei "httpd.conf".
    Ersetzen Sie in der Apache Server-Installation die hervorgehobenen Werte in der folgenden Datei durch den ArcGIS Server-Computernamen.
    [O-Image] Edit httpd.conf for RP
  3. Starten Sie Apache neu.
    Code:
    apache@reverseproxy$ /apache/bin/httpd restart
    • Unter Windows: Start > Ausführen > Services.msc > Apache Server > Neu starten
    • Unter Linux: Führen Sie den folgenden Befehl aus
  4. Testen Sie die ArcServer-Verbindung.
    Testen Sie die folgenden Verbindungen auf ordnungsgemäße Reaktion der Endpunkte:
    • http://reverseproxy/arcgis/services?wsdl
    • http://reverseproxy/arcgis/rest/services
    • http://reverseproxy/arcgis/tokens
    • http://reverseproxy/arcgis/manager
    • http://reverseproxy/arcgisoutput
    • http://reverseproxy/arcgisjobs
    • http://reverseproxy/arcgiscache
    • http://reverseproxy/arcgisinput
  5. Beenden Sie ArcGIS-Server.
    • Unter Windows: Start > Ausführen > services.msc > ArcGIS Server Object Manager > Anhalten
    • Unter Linux: Führen Sie den folgenden Befehl aus
    Code:
    arcgis@som1$ /arcgis/server10.0/scripts/stopserver
  6. Bearbeiten Sie die Datei "server.dat".
    Ersetzen Sie auf allen ArcGIS-Servern im System die hervorgehobenen Felder im folgenden Code durch den Hostnamen des Reverseproxyservers.
    [O-Image] Edit Server.dat file
  7. Bearbeiten Sie die service.cfg-Dateien.
    Ersetzen Sie alle URLs in den CFG-Dateien unter "\ArcGIS\Server10.0\server\user\cfg\*.cfg".
    Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.
    [O-Image] Edit Service.cfg files example
  8. Bearbeiten Sie die Datei "rest.config".
    Bearbeiten Sie auf allen ArcGIS-Servern im System alle URLs in der folgenden Datei, indem Sie den lokalen SOM durch den Hostnamen des Reverseproxyservers ersetzen.
    Hinweis:
     Die Datei "rest.config" wird in IIS gehostet. Die folgende Abbildung zeigt keine Apache HTTP-Konfiguration.
    Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.
    [O-Image] Edit rest.config file example
  9. Starten Sie ArcGIS Server.
    • Unter Windows: Start > Ausführen > services.msc > ArcGIS Server Object Manager > Starten
    • Unter Linux: Führen Sie den folgenden Befehl aus:
    Code:
    arcgis@som1$ /arcgis/server10.0/scripts/startserver