Deutsch
Continue in the app
Be The First To Get Support Updates
Want to know about the latest technical content and software updates?

FAQ: What are the differences in the behavior of the OBJECTID, FID, and OID fields?

Frage

What are the differences in the behavior of the OBJECTID, FID, and OID fields?

Antwort

Bei ArcGIS Desktop-Produkten müssen sowohl Standalone-Tabellen als auch Attributtabellen ein ObjectID-Feld aufweisen, das zur Identifizierung der einzelnen Datensätze jeweils einen eindeutigen Long Integer enthält. Diese ID wird von der ESRI Software verwaltet und kann nicht manuell geändert werden.

Bei Shapefiles, Geodatabase-Feature-Classes und Standalone-Tabellen wird mit der Forderung nach einer ObjectID unterschiedlich umgegangen.

  • Bei einem Shapefile ist die ObjectID im Feld "FID" enthalten, und die Werte beginnen bei 0.
  • Bei einer Geodatabase-Feature-Class oder einer Standalone-Tabelle in einer Geodatabase ist die ObjectID im Feld "OBJECTID" enthalten, und die Werte beginnen bei 1.
  • Bei einer Standalone-dBASE-Tabelle ist die ObjectID im Feld "OID" enthalten, und die Werte beginnen bei 0.

Bei der Bearbeitung der Daten über ArcGIS Desktop funktionieren die verschiedenen ObjectID-Felder unterschiedlich:

  • Wenn ein Datensatz in einem Shapefile gelöscht wird, werden die FIDs bei 0 beginnend fortlaufend neu nummeriert. So entsteht in der Nummerierung keine Lücke.
  • Wenn ein Datensatz in einer Geodatabase-Feature-Class oder in einer Geodatabase-Tabelle gelöscht wird, werden die OBJECTIDs nicht neu nummeriert. So entsteht eine Lücke in der Liste.
  • Wenn ein Datensatz in einer dBase-Tabelle gelöscht wird, werden die OIDs bei 0 beginnend neu nummeriert. So entsteht in der Nummerierung keine Lücke.

Bei der Datenkonvertierung wird die ObjectID umgeschrieben.

  • Wenn eine Geodatabase-Feature-Class exportiert oder in das Shapefile-Format konvertiert wird oder wenn eine Geodatabase-Tabelle in das dBASE-Format exportiert wird, werden die Datensätze im Ausgabe-Shapefile oder in der Ausgabetabelle bei 0 beginnend fortlaufend neu nummeriert.
  • Wenn eine Geodatabase-Feature-Class exportiert oder in eine neue Geodatabase-Feature-Class konvertiert wird oder wenn eine Geodatabase-Tabelle exportiert oder in eine neue Geodatabase-Tabelle konvertiert wird, werden die Datensätze in der Ausgabe-Feature-Class oder in der Ausgabetabelle bei 1 beginnend fortlaufend neu nummeriert.

Beachten Sie dieses Verhalten bei der Auswahl von Feldern zum Verbinden oder Inbeziehungsetzen von Tabellen. Beim Verbinden eines Shapefiles mit einer Feature-Class mithilfe der Felder "FID" und "OBJECTID" wird der Shapefile-Datensatz mit FID = 0 keinem Datensatz in der Feature-Class zugeordnet, da die Feature-Class keinen Datensatz mit OBJECTID = 0 enthält.

Related Information

Zuletzt geändert: 11/20/2020

Artikel-ID: 000010834

Software: ArcMap 10.5.1, 10.5, 10.4.1, 10.4, 10.3.1, 10.3, 10.2.2, 10.2.1, 10.2, 10.1, 10