Deutsch

Error: Es wurde versucht, die Verbindung mit einer früheren Version der SQL Server-Clientkommunikationssoftware herzustellen, die nicht kompatibel mit dem SQL Server-Datenbankserver ist.

Fehlermeldung

Beim Herstellen einer Verbindung von ArcGIS Desktop oder einem anderen ArcGIS-Client mit einer Enterprise-Geodatabase, die in SQL Server gehostet wird, wird die folgende Fehlermeldung zurückgegeben:

Error: 
Es wurde versucht, mit einer älteren Version der Kommunikationssoftware des SQL-Server-Clients, eine Verbindung herzustellen. Die Software ist mit dem Datenbankserver des SQL-Servers nicht kompatibel.

Ursache

Dieser Fehler kann auftreten, wenn auf dem PC keine SQL Server-Clientkommunikationssoftware installiert ist, wenn die Clientsoftware älter ist als die SQL Server-Instanz (wenn z. B. SQL Server Native Client 2008 R2 für die Verbindung mit SQL Server 2012 verwendet wird) oder wenn die beim Herstellen der Datenbankverbindung eingegebene Kombination aus Benutzername und Kennwort falsch ist. Für ArcGIS ist es erforderlich, dass die Datenbank-Clientsoftware, die die Kommunikation zwischen der Anwendung und SQL Server verwaltet, mindestens so neu ist wie die SQL Server-Instanz, mit der die Verbindung hergestellt wird. Dadurch werden Probleme verhindert, die auftreten können, wenn die Datenbank-Clientsoftware neue Datentypen, die in den neueren Datenbanken eingeführt wurden, nicht verarbeiten kann.

Da zum Zeitpunkt, als dieses Dokument verfasst wurde, Native Client 2012 die letzte von Microsoft veröffentlichte Version war, erfüllt die Version weiterhin die Anforderungen, wenn Verbindungen mit SQL Server 2014 und 2016 hergestellt werden. SQL Server-Clientsoftware ist für jeden ArcGIS Desktop-Computer erforderlich, der eine Datenbankverbindung mit SQL Server herstellt. Dazu gehören auch ArcSDE-Server für die Unterstützung einer Anwendungsserververbindung. Microsoft arbeitet daran, die Clienttreiber abwärtskompatibel mit älteren Versionen zu machen. Microsoft-Clienttreiber sind allerdings nicht unbedingt aufwärtskompatibel.

Microsoft ODBC Driver 13 kann auch für Verbindungen mit SQL Server 2016 verwendet werden. Für eine Verbindung mit einer Windows Azure SQL-Datenbank ist Microsoft ODBC Driver 11 für SQL Server erforderlich.

Lösung oder Problemumgehung

Installieren Sie die geeignete SQL Server-Clientkommunikationssoftware: Native Client oder ODBC Driver. Um möglichst viele gemischte Umgebungen abzudecken, installieren Sie SQL Server Native Client 2012 für die Verbindung. Damit können Sie über alle unterstützten Versionen von ArcGIS Desktop Verbindungen mit SQL Server 2008, 2008 R2, 2012, 2014 und 2016 herstellen. Microsoft ODBC Driver 11 kann dafür auch verwendet werden. Microsoft ODBC Driver 11 für SQL Server und SQL Server Native Client 2012 stehen bei Microsoft zum Download zur Verfügung. Kopien finden Sie zudem im Portal von "My Esri" im Abschnitt mit Downloads.