Deutsch

FAQ: Wie wird die Projektion für ArcGIS-Daten definiert?

Frage

Wie wird die Projektion für ArcGIS-Daten definiert?

Antwort

Das Definieren der Projektion für ein Dataset ist ein wichtiger Teil der Arbeit in ArcGIS. Obwohl es möglich ist, mit Daten zu arbeiten, die eine undefinierte Projektion aufweisen, können Daten aus anderen Projektionen nicht ordnungsgemäß überlagert werden, ohne zuerst eine Projektion zu definieren. Außerdem können bestimmte Analysewerkzeuge bei Daten ungenau sein, für die keine Projektion definiert wurde.

Das Definieren einer Projektion unterscheidet sich vom Projizieren von Daten. Beim Definieren einer Projektion werden die Informationen, die ArcGIS für die ordnungsgemäße Anzeige und Verarbeitung der Daten benötigt, einfach angehängt. Beim Definieren einer Projektion für ein Dataset werden die Koordinaten der Daten nicht geändert.

Die Methode zum Definieren der Projektion für ArcGIS-Daten variiert nach Datentyp, z. B. Geodatabase, Coverage und Shapefile.

Hinweis:
Beim Verweis auf ArcGIS werden die Begriffe Koordinatensystem und Projektion häufig synonym verwendet. Tatsächlich ist es wichtig, ein Koordinatensystem für Ihre Daten zu definieren. Ein Koordinatensystem kann Projektionsinformationen enthalten. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Weitere Informationen zum Definieren von Koordinatensystemen/einer Projektion für Ihre Daten finden Sie in den folgenden sich auf den jeweiligen Datentyp beziehenden Themen im Abschnitt "Zugehörige Informationen".

Related Information