Deutsch

How To: Zusammenführen von Rastern mit ArcGIS 8.x Spatial Analyst

Zusammenfassung

Hinweis:
Dieser Artikel gilt ausschließlich für ArcGIS Desktop 8.x-Versionen. Danach wurde ein Werkzeug für diesen Prozess erstellt. 
Benutzer von ArcGIS 10.x sollten in der Dokumentation für das Werkzeug "Mosaik zu neuem Raster" nachschlagen.
In den folgenden Anweisungen wird beschrieben, wie mit der Raster-Berechnung in ArcGIS Spatial Analyst Raster zusammengeführt werden. Mit dieser Methode können 23 Raster gleichzeitig zusammengeführt werden.

Vorgehensweise

Führen Sie hierfür die folgenden Schritte aus.

  1. Starten Sie ArcMap.
  2. Fügen Sie alle Raster hinzu, die in das aktuelle Dokument zusammengeführt werden sollen.
  3. Wählen Sie Optionen im Dropdown-Menü Spatial Analyst aus.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte Ausdehnung.
  5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Analyse-Ausdehnung den Eintrag Vereinigungsmenge der Eingaben aus und klicken Sie auf OK.
  6. Wählen Sie Raster-Berechnung in der Dropdown-Liste Spatial Analyst aus.
  7. Geben Sie merge in das Ausdrucksfeld ein.
  8. Doppelklicken Sie auf eines der Raster in der Liste der Layer und fügen Sie ein Komma hinter dem Namen des Rasters im Ausdrucksfeld hinzu.
  9. Doppelklicken Sie auf das nächste Raster in der Liste der Layer und fügen Sie ein Komma hinzu. Wiederholen Sie dies für alle Raster.
  10. Schließen Sie den Ausdruck mit einer schließenden runden Klammer ')' ab.
    Code:
    Merge([Raster1], [Raster2], [Raster3], [Raster 4])
    
    Warnung:
    Nach der Eingabe der letzten Klammer dürfen Sie die Eingabetaste nicht drücken. Der Cursor muss rechts davon stehen. Wenn Sie nicht so vorgehen, wird der folgende Fehler ausgegeben:
    "Die Berechnen-Gleichung konnte nicht ausgewertet werden"
  11. Klicken Sie auf Auswerten.
    Das erstellte Raster wird mit dem Namen Calculation in ArcMap angezeigt. Um es als permanentes Dataset zu definieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Calculation und wählen Permanente Darstellung aus.