Deutsch

How To: Definieren einer benutzerdefinierten Projektion für eine Geodatabase

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie eine benutzerdefinierte Projektion für eine Geodatabase mit ArcToolBox definiert wird.

Vorgehensweise

Als Beispiel verwenden wir die Projektion "Wisconsin Tranverse Mercato" mit den folgenden Parametern als benutzerdefinierte Projektion:

  • Kartenprojektion: Transverse Mercator
  • Mittelmeridian: -90
  • Breitengrad des Ursprungs: 0
  • Maßstabsfaktor: 0,9996
  • Östlicher Versatz: 520,000
  • Nördlicher Versatz: -4.480.000
  • Einheiten: Meter
  • Datum: NAD 1983
  1. Starten Sie ArcToolBox.
  2. Öffnen Sie die Toolbox Data Management Tools > Projektionen.
  3. Doppelklicken Sie auf Assistent "Projektion definieren" (Shapefiles, Geodatabases).
  4. Klicken Sie auf das Symbol Durchsuchen , und navigieren Sie zum Speicherort der Geodatabase.
  5. Wählen Sie die Feature-Class aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf Koordinatensystem auswählen.
  8. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften des Raumbezugs auf Neu .
  9. Wählen Sie die Projektion im Pop-up-Fenster aus. "Projiziert" gilt für das Projektionsbeispiel "Wisconsin Transverse Mercator".
  10. Geben Sie einen Namen für die neue Projektion ein.
  11. Legen Sie Name auf Transverse_Mercator fest.
  12. Geben Sie die Parameter für die Projektion ein. Weitere Informationen zu den Parametern finden Sie in der oben aufgeführten Projektion "Wisconsin Transverse Mercator".
  13. Legen Sie die Lineare Einheit auf Meter fest.
  14. Klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen, um das Geographische Koordinatensystem zu laden.
  15. Öffnen Sie den Ordner Nordamerika.
  16. Wählen Sie North American Datum 1983.prj aus, und klicken Sie auf Hinzufügen.
  17. Klicken Sie auf OK.
  18. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK , um das Dialogfeld Raumbezug zu schließen.
  19. Klicken Sie auf Weiter.
  20. Überprüfen Sie die Zusammenfassung, und klicken Sie auf Fertig stellen.