Deutsch

How To: Ändern der Ausgabeauflösung (dpi) für Druck- und Exportvorgänge in ArcMap

Zusammenfassung

In den Anleitungen wird beschrieben, wie die ArcMap-Standardeinstellung für Punkt pro Zoll (dpi, dots per inch) bzw. die Ausgabeauflösung geändert wird, um mit einer höheren oder niedrigeren Auflösung zu drucken oder zu exportieren.

Vorgehensweise

  • Gehen Sie beim Drucken mit der Windows-Druck-Engine wie folgt vor:
    1. Klicken Sie im Dialogfeld "Drucken" auf "Eigenschaften".
    2. Obwohl sich alle Windows-Drucker unterscheiden, verfügen die meisten über die Einstellung "Auflösung" oder "Druckqualität". Um mit der höchsten Auflösung zu drucken, wählen Sie die höchste verfügbare Auflösung (in der Regel 600 dpi) oder den Modus "Beste Druckqualität" aus. Zum Drucken mit der niedrigsten Auflösung wählen Sie die Option "Druckqualitätsentwurf" oder den Modus "Schnell" aus.
    
    Hinweis:
    Die tatsächliche Auflösung beim Drucken mit Windows hängt vom Medientyp ab, der in den Drucker geladen wird.
    [O-Image] Modify DPI for Windows printing
  • Gehen Sie beim Drucken mit der PostScript-Druck-Engine wie folgt vor:
    - Wählen Sie die PostScript-Druckerbeschreibungsdatei (PostScript Printer Description, PPD) aus:
    1. Klicken Sie im Dialogfeld "Drucken" auf "Eigenschaften", um die PostScript-Druckereigenschaften zu öffnen.
    2. Wählen Sie auf der Registerkarte "Farbseparation" den Hersteller des Druckers, z. B. HP, aus der Dropdown-Liste "Hersteller" und anschließend das Druckermodell, z. B. HP DesignJet 5000PS, aus der Dropdown-Liste "Geräte" aus. Dies ist die PostScript-Druckerbeschreibungsdatei (PostScript Printer Description, PPD)
    3. Klicken Sie auf "OK".

    [O-Image] How to select a PPD file in ArcMap

    - Wählen Sie die Ausgabeauflösung aus:
    Nachdem Sie die entsprechende PostScript-Druckerbeschreibungsdatei (PostScript Printer Description, PPD) ausgewählt haben, ändern Sie die Auflösung durch Auswahl einer Einstellung für Punkte pro Zoll oder Zeilen pro Zoll. 
    Diese Einstellungen hängen von der PPD-Datei ab. Einige Drucker bieten mehr Auflösungsoptionen als andere und einige stellen gar keine zur Auswahl.

    [O-Image] Modify DPI for ArcMap PostScript printer
  • Gehen Sie beim Drucken mit der ArcPress-Druck-Engine wie folgt vor:
    - ArcMap 9.2 und höher:
    1. Navigieren Sie zu Datei > Drucken.
    2. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste "Drucker-Engine", und wählen Sie "ArcPress-Drucker" aus.
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Eigenschaften". 
    ArcPress erkennt automatisch, welche Ausgabeauflösungen vom ausgewählten Drucker unterstützt werden und zeigt sie an.
    4. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste "Auflösung", und wählen Sie die gewünschte Ausgabeauflösung aus.

    [O-Image] ArcPress DPI at 9.2

    - ArcMap 9.0 und 9.1:
    1. Klicken Sie auf "Datei" > Drucken.
    2. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste "Drucker-Engine", und wählen Sie "ArcPress-Drucker" aus.
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Eigenschaften".
    ArcPress erkennt automatisch, welche Ausgabeauflösungen vom ausgewählten Drucker unterstützt werden und zeigt sie an.
    4. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste "Auflösung", und wählen Sie die gewünschte Ausgabeauflösung aus.
    Die Auflösung kann eingegeben werden:
    Klicken Sie auf die Dropdown-Menüleiste "Auflösung", und geben Sie die gewünschte Ausgabeauflösung ein.
    Hinweis:
    Die eingegebene Auflösung wird möglicherweise nicht vom Drucker unterstützt und kann dazu führen, dass die Karte nicht ordnungsgemäß druckt.
    [O-Image] ArcPress for ArcMap 9.x: setting output resolution

    - ArcMap 8.x:
    1. Klicken Sie auf "Datei" > Drucken.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Eigenschaften".
    3. Überprüfen Sie, ob der richtige ArcPress-Treiber ausgewählt ist, da für Treiber verschiedene Auflösungseinstellungen zur Verfügung stehen.
    4. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste "Auflösung", und geben Sie die gewünschte Ausgabeauflösung ein.
    5. Klicken Sie auf "OK".
    [O-Image] [O] Modify DPI for ArcPress printer
  • Exporter für ArcMap 9.x und höher:
    - EMF, EPS, PDF, AI und SVG
    1. Klicken Sie auf Datei > Exportieren.
    2. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste '"Speichern als", und wählen Sie einen der Vektor-Exporter aus: EMF, EPS, AI, PDF oder SVG.
    3. Die Ausgabeauflösung beträgt standardmäßig 300 dpi. Klicken Sie auf das Bearbeitungsfeld für die Ausgabeauflösung, und geben Sie eine neue Zahl ein, oder klicken Sie auf den nach oben oder nach unten weisenden Drehfeld-Pfeil, um die Ausgabeauflösung zu ändern.
    [O-Image] ArcMap 9.x setting DPI for vector exporters
    - BMP, JPEG, PNG, TIFF, GIF
    1. Klicken Sie auf Datei > Exportieren.
    2. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste "Speichern als", und wählen Sie den zu erstellenden Raster-Typ aus.
    3. Klicken Sie auf den Pfeil nach unten für "Optionen", wenn die Optionen nicht sichtbar sind.
    Die Standard-Ausgabeauflösung für die Raster-Exporter beträgt 96 dpi.
    4. Klicken Sie auf der Registerkarte "Allgemein" auf das Bearbeitungsfeld für die Ausgabeauflösung, und geben Sie eine neue Ausgabeauflösung ein. Sie können auch auf den nach oben oder nach unten weisenden Drehfeld-Pfeil klicken, um eine neue Auflösung festzulegen.
    
    Hinweis:
    Jeder Raster-Exporttyp weist zusätzliche Einstellungen auf, die die Ausgabequalität und letztendlich die Dateigröße beeinflussen. Diese Optionen sind auf der Registerkarte "Format" verfügbar.

    [O-Image] ArcMap 9.x setting the output resolution for raster exporters
  • ArcMap 8.x-Exporter:
    - EMF, EPS, TIFF, PDF, CGM und die ArcPress-Formate PCX, PNG, JPEG und TIFF
    1. Klicken Sie im Dialogfeld "Exportieren" auf "Optionen".
    2. Ändern Sie die Auflösung, indem Sie einen neuen DPI-Wert in das Feld "Auflösung" eingeben oder auf den nach oben oder nach unten weisenden Drehfeld-Pfeil klicken.
    3. Klicken Sie auf "OK".
    
    Hinweis:
    Das Dialogfeld "Optionen" ist bei jedem Format leicht unterschiedlich, die Auflösung ist jedoch bei allen identisch.

    [O-Image] Modify DPI for EMF, EPS, TIFF, PDF, CGM & ArcPress export

    - BMP
    Ein aus ArcMap exportiertes BMP-Dateiformat wird immer mit 72 dpi exportiert, die Bildhöhe und -breite kann jedoch angepasst werden, um die gewünschte Auflösung zu erhalten.
    
    Wenn das Dialogfeld mit den Exporter-Optionen geöffnet wird, werden die Textfelder für die Höhe und Breite automatisch mit den Werten zur Darstellung der Karte mit 72 dpi gefüllt. Dividieren Sie diesen Wert durch 72, und multiplizieren Sie das Ergebnis mit der gewünschten Auflösung, um die richtige Bildgröße zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Höhe und Breite auf identische Weise berechnen, um das richtige Bildseitenverhältnis beizubehalten.
    
    Beispiel: Die Bildbreite beträgt 816 Pixel und 300 dpi sind gewünscht.
    816 Pixels / 72 dpi = 11,33
    11,3 x 300 dpi = 3399 Pixel
    
    Ändern Sie das Textfeld "Breite" in 3399 Pixel, und führen Sie dieselbe Berechnung für die Höhe durch.

    [O-Image] [O] Modify DPI for BMP export

    - JPEG
    1. Klicken Sie im Dialogfeld "Exportieren" auf "Optionen".
    2. Ändern Sie die Auflösung, indem Sie einen neuen DPI-Wert in das Feld "Auflösung" eingeben oder auf den nach oben oder nach unten weisenden Drehfeld-Pfeil klicken. 
    3. Ändern Sie die Qualität, indem Sie den Schieberegler an den gewünschten Punkt zwischen "Max" (Maximum) und "Niedrig" verschieben.
    
    Hinweis:
    Die Auflösung entspricht nicht der Qualität. Die Qualität wirkt sich auf die Komprimierungsstufe aus, die auf das Bild angewendet wird, wobei die Anzahl der Pixel im Bild durch die Auflösung festgelegt wird. Eine niedrige Qualitätseinstellung bedeutet eine höhere Komprimierung und eine kleinere Dateigröße, was jedoch zu einer geringeren Bildqualität führt. Vergleichen Sie die folgenden Bilder: identische Auflösung, unterschiedliche Qualitätseinstelllungen.

    3. Klicken Sie auf "OK".
    [O-Image] Modify DPI for JPEG

    - Standardauflösungen der Exportformate in ArcMap
    EMF - 300 dpi
    BMP – 72 dpi
    EPS – 300 dpi
    TIFF – 96 dpi
    PDF – 300 dpi
    JPEG – 96 dpi
    CGM – 300 dpi
    Alle ArcPress-Exportformate – 96 dpi.
    Hinweis:
    Legen Sie die Qualität des Ausgabebildes beim Exportieren immer auf "Beste" fest.

Referenzinformationen