Deutsch

How To: Verhindern der Drehung von ArcMap-Markersymbolen bei Drehung des Datenrahmens

Zusammenfassung

Hinweis:
Der Inhalt dieses Artikels gilt nur für die ArcGIS-Versionen 8.x und 9.x. Höhere Versionen von ArcGIS enthalten möglicherweise andere Funktionalitäten sowie andere Namen für Menüs, Befehle und Geoverarbeitungswerkzeuge, die sich auch an anderen Orten befinden können.

Wenn das Werkzeug "Datenrahmen drehen" verwendet wird, werden Markersymbole mit Daten gedreht. Verwenden Sie das ArcMap-Dienstprogramm "Erweiterte Einstellungen", um zu verhindern, dass Markersymbole mit dem Datenrahmen gedreht werden.

Vorgehensweise

  1. Schließen Sie alle ArcGIS-Anwendungen, und starten Sie das ArcMap-Dienstprogramm "Erweiterte Einstellungen".
    1. Navigieren Sie zum Ordner Utilities im ArcGIS-Installationsverzeichnis. Beispiel: Bei ArcGIS 8.3 lautet dieser Pfad c:\arcgis\arcexe83\Utilities. Bei ArcGIS 9 lautet dieser Pfad C:\Programme\ArcGIS\Utilities.
    2. Doppelklicken Sie auf AdvancedArcMapSettings.exe.
[O-Image] AdvSettings_MarkerRotation
  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datenrahmen/Inhaltsverzeichnis.
  2. Deaktivieren Sie Markersymbole mit Datenrahmen drehen. Dabei wird automatisch der folgende Registrierungsschlüssel hinzugefügt:
HKEY_CURRENT_USER\Software\ESRI\Symbology\Settings\RotateWithTransform to 0 (DWORD value).
Hinweis:
Wenn Sie die Drehung von Markersymbolen bei Drehung des Datenrahmens wieder aktivieren möchten, dann starten Sie das Dienstprogramm, und aktivieren Sie dieses Kästchen. 
  1. Bei Ausführung einer ArcGIS-Version vor 8.1.2 kann das ArcMap-Dienstprogramm "Erweiterte Einstellungen" nicht zum Ändern der Drehung von Markersymbolen verwendet werden. Dies muss stattdessen durch manuelle Bearbeitung in der Registrierung erfolgen.
Warnung:
Mit den folgenden Anweisungen werden Änderungen an entscheidenden Teilen Ihres Betriebssystems vorgenommen. Es wird empfohlen, eine Sicherung Ihres Betriebssystems und der Dateien, einschließlich der Registry, anzufertigen, bevor Sie fortfahren. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Fachmann für Computersysteme.

Für die Ergebnisse bei falschen Modifikationen, die mit diesen Anweisungen vorgenommen werden, kann Esri keine Garantie übernehmen. Seien Sie also bei den folgenden Schritten vorsichtig, da Sie sie auf eigene Gefahr ausführen.
  1. Klicken Sie auf Start > Ausführen.
  2. Geben Sie regedit ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Klicken Sie auf HKEY_CURRENT_USER > Software > ESRI > Symbolisierung > Einstellungen
  4. Klicken Sie im rechten Bereich (sofern vorhanden) mit der rechten Maustaste auf RotateWithTransform, und klicken Sie anschließend auf Löschen.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die leere Fläche des rechten Bereichs, und wählen Sie Neu > DWORD-Wert aus.
  6. Geben Sie dem DWORD-Wert den Namen RotateWithTransform.
Hinweis:
Der Standardwert ist 0. Durch Hinzufügen dieses Schlüssels/Wertes wird verhindert, dass Markersymbole mit dem Datenrahmen gedreht werden.
Warnung:
Bei der Vornahme von Änderungen an der Registrierung müssen Sie sorgfältig darauf achten, dass nur die angegebenen Einträge modifiziert werden. Wenn die falschen Einträge modifiziert werden, können Sie die Integrität Ihres Betriebssystems ernsthaft beschädigen.
  1. Schließen Sie den Registrierungs-Editor.
  2. Starten Sie ArcMap.