Deutsch

Mapping and Charting Solutions 10.8.1 Patch 7 (Desktop | Server)

Zusammenfassung

Dieser Patch ist ein allgemeiner kumulativer Wartungs-Patch für Mapping and Charting Solutions, einschließlich: ArcGIS Aviation Airports (Desktop), ArcGIS Aviation Charting (Desktop), ArcGIS Bathymetry (Desktop), ArcGIS Defense Mapping (Desktop, Server), ArcGIS Maritime (Desktop, Server) und ArcGIS Production Mapping (Desktop, Server). Bitte laden Sie diesen Patch herunter, und installieren Sie ihn so bald wie möglich.

Beschreibung

Wir empfehlen Kunden, die folgende Mapping and Charting Solutions nutzen, diesen Patch herunterzuladen und zu installieren, da er die höchstmögliche Qualität gewährleistet:

  • ArcGIS Aviation Airports
  • ArcGIS Aviation Charting
  • ArcGIS Bathymetry
  • ArcGIS Defense Mapping
  • ArcGIS Maritime
  • ArcGIS Production Mapping
Hinweis: Dieser Patch enthält alle zuvor veröffentlichten Patches und Hotfixes für Mapping and Charting Solutions 10.8.1.

Installation

  1. Melden Sie sich mit einem Windows-Administratorkonto an.
  2. Wählen Sie die Datei "Mapping and Charting Solutions" aus, und laden Sie sie herunter.
  3.   Prüfsumme (SHA256)
    Desktop MappingandCharting1081Patch7.msp 50D5E4C981D9F9724E8EF0E6529349B37877AA070D8ED5CE0FF3DE82441951E0
    Server MappingandChartingServer1081Patch7.msp D70756FF9ADCFBC45F258B40E301BEE4226552C1DBFE45A96566493AC3B23D9C
  4. Doppelklicken Sie auf die MSP-Datei, um die Installation zu starten.
  5. Wenn die Installation startet, folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

<! hier passiert nichts --> Servererweiterung von ArcGIS Maritime, zusätzliche Installationsanweisungen:
Hinweis: Es gibt keine Aktualisierungen in diesem Patch, für die eine erneute Bereitstellung von PoD erforderlich ist. Wenn Sie 10.8.1 Patch 4 schon bereitgestellt haben, werden für Maritime Chart Service mit diesem Patch nur die Dateien "MaritimeServer.soe" sowie "crs.xml" und "S52DisplayProperties.xml" aktualisiert.


Maritime Chart Service

  1. Melden Sie sich durch Starten von https://localhost:6443/arcgis/manager als Server-Manager an.
  2. Klicken Sie auf "Services".
  3. Beenden Sie den Kartenservice, für den die Maritime Chart Service-Funktionen konfiguriert sind.
  4. Verschieben Sie den Ordner "controlfiles" von\arcgisserver\directories\maritimeserver\maritimechartservice\controlfiles zu einem Sicherungsspeichert.
  5. Kopieren Sie den neuen Ordner "controlfiles" von\MaritimeServer\Server\maritimechartservice in\arcgisserver\directories\maritimeserver\maritimechartservice.
  6. Wenn Änderungen an den alten Kontrolldateien vorgenommen wurden, müssen diese ebenfalls an den neuen Kontrolldateien vorgenommen werden. Die Sicherungskontrolldateien können zum Konsolidieren der Änderungen mit den neuen Kontrolldateien verwendet werden. Beispiel: Einstellungen für Koordinatensysteme und "AutoCellUpdate".
  7. Wenn der Kartenservice so konfiguriert wurde, dass er S-63-verschlüsselte Datasets lesen kann, kopieren Sie die Datei "user-permit.txt" von S-63 aus dem Ordner der Sicherungskontrolldateien in den Ordner für die neuen Kontrolldateien.
  8. Löschen Sie die .senc-Dateien in\arcgisserver\directories\maritimeserver\maritimechartservice\sencs. Die SENC-Dateien müssen nach dem Upgrade neu erstellt werden. Wenn sie gelöscht werden, lässt sich dadurch die Erstellungs-Performance erheblich verbessern.
  9. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 8 für jeden Kartenservice, bei dem die Maritime Chart Service-Funktionen konfiguriert sind.
  10. Melden Sie sich durch Starten von https://localhost:6443/arcgis/admin als Administrator an.
  11. Klicken Sie auf "Uploads".
  12. Klicken Sie auf "Upload".
  13. Klicken Sie auf "Choose File", und navigieren Sie zur Datei "MaritimeService.soe" in\MaritimeServer\Server\Bin.
  14. Klicken Sie auf "Upload", um die SOE zur Site hinzuzufügen.
  15. Kopieren Sie die Element-ID für den Aktualisierungsschritt.
  16. Klicken Sie auf "Home".
  17. Klicken Sie auf "Services".
  18. Klicken Sie auf "Types".
  19. Klicken Sie auf "Extensions".
  20. Klicken Sie auf "Update", und fügen Sie die Element-ID ein.
  21. Klicken Sie auf "Update".
  22. Navigieren Sie zu Server Manager unter https://localhost:6443/arcgis/manager.
  23. Klicken Sie auf "Services".
  24. Klicken Sie auf den Kartenservice, für den Sie den Maritime Chart Service aktivieren möchten.
  25. Klicken Sie auf "Capabilities".
  26. Stellen Sie sicher, dass die Eigenschaften "datasetsDirectory", "controlFilesDirectory" und "workingDirectory" auf die richtigen Speicherorte verweisen. Weitere Informationen zu diesen Eigenschaften finden Sie im Abschnitt "Modifying Maritime Chart Service capabilities properties" von "Setting Maritime Chart Service properties".
  27. Klicken Sie auf "Save and Restart", damit der Maritime Chart Service verfügbar wird.
  28. Vergewissern Sie sich, dass die Maritime Chart Service-Funktionen im Kartenservice ordnungsgemäß funktionieren, indem Sie überprüfen, ob die .senc-Dateien im Ordner "sencs" aktuell sind.
  29. Wiederholen Sie die Schritte 22 bis 28 für jeden Kartenservice, bei dem die Maritime Chart Service-Funktionen konfiguriert sind.


Products on Demand (PoD) für die Servererweiterung von Maritime
Bei einer neuen Bereitstellung führen Sie die Schritte unter Deploying Products on Demand (PoD) aus.

Verbesserungen und behobene Probleme durch diesen Patch

    ArcGIS Aviation Airports
  • Keine neuen Aktualisierungen.

  • ArcGIS Aviation Charting
  • Git1447: Update NGA Data loader to include additional information in the Change file for country limits.
  • BUG-000139811: Reporting Points Tool should not show Waypoints which have been set to NotVisible in Reporting Points Table regardless of AbbrIt field value.
  • Git1422: ExportAixm51 Notes on ObstaclePoint, OblstacleLine, ObstaclePolygon are not exporting.
  • Git1424: Remove xsi:nil from 51ExportTemplate.xml.
  • BUG-000141174: The FAA_VFR.style includes marker symbols that refer to a font that is not available.

  • ArcGIS Bathymetry
  • Keine neuen Aktualisierungen.

  • ArcGIS Defense Mapping
    Desktop und Server
  • Git1796: Update MTM map template layout and legend to match MTM DPS version 1.2.
  • Desktop
  • 2017: Add MGCP metadata styles to the ArcGIS Metadata config directory.

  • ArcGIS Maritime
    Desktop
  • Git1499: S-57 Exporter should message SOE geometry changes in updates.
  • Git1538: Update S-58 validation checks to recognize ARCC records for AML datasets.
  • Server
  • BUG-000140408: A map service URL using the Maritime Chart Service extension may not draw completely in ArcGIS Pro if the data frame is projected in NAD83 UTM instead of WGS84.
  • GIT1197: Updated MapServer error responses.
  • GIT1424: Enhanced dataset draw priority based on Issue Date for datasets with the same agency code.
  • GIT1560: Added view group 26230 for IENC features CBLARE and PIPARE.
  • GIT1540: Fixed loading error for AML datasets with ARCC records.
  • GIT1555: Updated S52DisplayProperties.xml view group of 25060 to include RDOCAL.

  • ArcGIS Production Mapping
    Desktop
  • GIT1396: Data Reviewer: Select and Zoom To Geometry option may return unhandled exception error.

Aktuelle Informationen zu Patches

Prüfen Sie auf der Seite Patches und Service Packs regelmäßig, ob zusätzliche Patches zur Verfügung stehen. Neue Informationen zu diesem Patch werden hier veröffentlicht.

Ermitteln der installierten ArcGIS-Produkte

Um zu ermitteln, welche ArcGIS-Produkte auf dem Rechner installiert sind, wählen Sie die entsprechende Version des PatchFinder-Dienstprogramms für Ihre Umgebung, und führen Sie sie auf dem lokalen Computer aus. PatchFinder listet die Produkte, Hotfixes und Patches auf, die auf Ihrem lokalen Computer installiert sind.

Support anfordern

US-Kunden wenden sich bitte an den technischen Support von Esri unter +1 888 377 4575, falls Probleme beim Installieren des Patch auftreten. Kunden außerhalb der USA wenden sich bitte an den jeweiligen Esri Softwaredistributor vor Ort.