Deutsch

ArcGIS Server 10.5 Layer Definition Query Patch

Zusammenfassung

Dieser Patch bietet eine Fehlerbehebung für Layer-Definitionsabfragen, die auf ArcGIS Server 10.5-Kartenservices angewendet werden.

Beschreibung

Einleitung

Esri® kündigt den ArcGIS Server 10.5 Layer Definition Query Patch an. Dieser Patch bietet einen Bugfix für Layer-Definitionsabfragen, die auf ArcGIS Server 10.5-Kartenservices angewendet wurden, einschließlich bestimmter Anforderungen, die über Map Viewer von ArcGIS Online und Portal for ArcGIS sowie benutzerdefinierte JavaScript-Anwendungen gesendet wurden. Durch diesen Patch werden die Probleme behoben, die unter Mit diesem Patch behobene Probleme beschrieben sind.

Mit diesem Patch behobene Probleme


  • BUG-000102535 - Simple syntax for layer definition expressions not working for 10.5 Map Service.
Um Konflikte zu vermeiden, werden mit diesem Patch auch die folgenden Probleme behoben:
  • BUG-000101955 - Publishing a query layer with binding variables from ArcGIS Pro fails.
  • BUG-000101954 - Map Service does not report timeInfo correctly in the layer resources for a query layer that is made time aware by binding it to a parameter.
  • BUG-000101953 - Map service query operation on a query layer with binding variables but without time parameter uses the time value from the previous REST request.

Installieren dieses Patch unter Windows


Installationsschritte:


Vor der Installation dieses Patch muss ArcGIS Server 10.5 installiert werden.

  1. Laden Sie die entsprechende Datei an einen anderen Speicherort als den ArcGIS-Installationsspeicherort herunter.

  2. ArcGIS Server 10.5   Prüfsumme (Md5)
         
    ArcGIS Server ArcGIS-105-S-LDQ-Patch.msp 6799BAB6A9C1329EBC1B4B4967E0B949
         

  3. Stellen Sie sicher, dass Sie Schreibzugriff auf das ArcGIS-Installationsverzeichnis besitzen.

  4. Doppelklicken Sie auf "ArcGIS-105-S-LDQ-Patch.msp", um das Setup zu starten.

    HINWEIS: Wird durch Doppelklicken auf die Datei "ArcGIS-105-S-LDQ-Patch.msp" die Setup-Installation nicht gestartet, können Sie die Setup-Installation mit dem folgenden Befehl manuell starten:

    msiexec.exe /p [Speicherort des Patch]\ArcGIS-105-S-LDQ-Patch.msp


Installieren dieses Patch unter Linux


Installationsschritte:


Führen Sie die folgenden Installationsschritte als Besitzer der ArcGIS-Installation aus. Der Besitzer der Installation ist der Besitzer des ArcGIS-Ordners.

Vor der Installation dieses Patch muss ArcGIS Server 10.5 installiert werden.

  1. Laden Sie die entsprechende Datei an einen anderen Speicherort als den ArcGIS-Installationsspeicherort herunter.


    ArcGIS Server 10.5   Prüfsumme (Md5)
         
    ArcGIS Server ArcGIS-105-S-LDQ-Patch-linux.tar 1EFC1F1466C5AF06BF01D273F6013575
         

  2. Stellen Sie sicher, dass Sie Schreibzugriff für das ArcGIS-Installationsverzeichnis haben und ArcGIS durch keinen anderen Benutzer verwendet wird.

  3. Extrahieren Sie die jeweilige TAR-Datei durch Eingabe des folgenden Befehls:

    % tar -xvf ArcGIS-105-S-LDQ-Patch-linux.tar

  4. Starten Sie die Installation durch die Eingabe des folgenden Befehls:

    % ./applypatch

    Es erscheint ein Dialogfeld für die menügesteuerte Installation. Die Standardauswahloptionen sind in Klammern ( ) angegeben. Die Installation kann jederzeit durch die Eingabe von "q" abgebrochen werden.

Patch-Aktualisierungen

Prüfen Sie auf der Seite Patches und Service Packs regelmäßig, ob zusätzliche Patches zur Verfügung stehen. Neue Informationen zu diesem Patch werden hier veröffentlicht.

Ermittlung der installierten ArcGIS-Produkte

Um zu ermitteln, welche ArcGIS-Produkte auf dem Rechner installiert sind, wählen Sie die entsprechende Version des Dienstprogramms PatchFinder für Ihre Umgebung, und führen Sie sie auf dem lokalen Computer aus. PatchFinder listet alle installierten Produkte, Hotfixes und Patches auf dem lokalen Computer auf.

Anfordern von Unterstützung

US-Kunden wenden sich bitte an den technischen Support von Esri unter +1 888 377 4575, falls Probleme beim Installieren des Patch auftreten. Kunden außerhalb der USA wenden sich bitte an den jeweiligen Esri Softwaredistributor vor Ort.