Deutsch

Mapping and Charting Solutions 10.4.1 Patch 4 (Desktop | Server)

Zusammenfassung

Dieser Patch ist veraltet. Alle Aktualisierungen von Mapping and Charting Solutions 10.4.1 (Desktop und Server) sind in Mapping and Charting Solutions 10.4.1 Patch 5 enthalten.

Beschreibung

Wir empfehlen den Benutzern, die Mapping and Charting Solutions für folgende Lösungen nutzen, diesen Patch herunterzuladen und zu installieren, da er die höchstmögliche Qualität gewährleistet.

  • ArcGIS for Aviation
  • ArcGIS for Maritime: Bathymetry
  • ArcGIS for Maritime: Charting
  • ArcGIS for Maritime: Server
  • Esri Defense Mapping
  • Esri Production Mapping

Hinweis: Dieser Patch enthält alle zuvor veröffentlichten Patches und Hotfixes für Mapping and Charting Solutions 10.4.1.


Installation

  1. Melden Sie sich mit einem Windows-Administratorkonto an.
  2. Wählen Sie die "Mapping and Charting"-Datei aus, und laden Sie sie herunter.
  3.   Prüfsumme (Md5)
    Desktop MappingandCharting1041Patch4.msp d2f8c3ec34762f7e1eea03620e3adbdc
    Server MappingandChartingServer1041Patch4.msp 7168449728267047f7e9607a7e63541b
  4. Doppelklicken Sie auf die MSP-Datei, um die Installation zu starten.
  5. Wenn die Installation startet, folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wenn Maritime Chart Service installiert wurde, fahren Sie mit folgenden Schritten fort:
  1. Melden Sie sich durch Starten von https://localhost:6443/arcgis/manager als Server-Manager an.
  2. Klicken Sie auf "Services".
  3. Beenden Sie den Kartenservice, für den die Maritime Chart Service-Funktionen konfiguriert sind.
  4. Verschieben Sie den Ordner "controlfiles" von \arcgisserver\directories\maritimeserver\maritimechartservice\controlfiles in einen Sicherungsspeicherort.
  5. Kopieren Sie den neuen Ordner "controlfiles" von \MaritimeServer\Server\maritimechartservice zu \arcgisserver\directories\maritimeserver\maritimechartservice.
  6. Wenn Änderungen an den alten Kontrolldateien vorgenommen wurden, müssen diese ebenfalls an den neuen Kontrolldateien vorgenommen werden. Die Sicherungskontrolldateien können zum Konsolidieren der Änderungen mit den neuen Kontrolldateien verwendet werden. Beispiel: Einstellungen für Koordinatensysteme und "AutoCellUpdate".
  7. Wenn der Kartenservice so konfiguriert wurde, dass er S-63-verschlüsselte Datensätze lesen kann, kopieren Sie die Datei user-permit.txt von S-63 aus dem Ordner der Sicherungskontrolldateien in den Ordner für die neuen Kontrolldateien.
  8. Löschen Sie die .senc-Dateien von \arcgisserver\directories\maritimeserver\maritimechartservice\sencs. Die .senc-Dateien müssen nach dem Upgrade neu erstellt werden. Wenn sie gelöscht werden, lässt sich dadurch die Erstellungs-Performance erheblich verbessern.
  9. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 8 für jeden Kartenservice, bei dem die Maritime Chart Service-Funktionen konfiguriert sind.
  10. Melden Sie sich durch Starten von https://localhost:6443/arcgis/admin als Administrator an.
  11. Klicken Sie auf "Uploads".
  12. Klicken Sie auf "Upload".
  13. Klicken Sie auf "Choose File", und navigieren Sie zur Datei "MaritimeService.soe" in \MaritimeServer\Server\Bin.
  14. Klicken Sie auf "Upload", um die SOE zur Site hinzuzufügen.
  15. Kopieren Sie die Element-ID für den Aktualisierungsschritt.
  16. Klicken Sie auf "Home".
  17. Klicken Sie auf "Services".
  18. Klicken Sie auf "Types".
  19. Klicken Sie auf "Extensions".
  20. Klicken Sie auf "Update", und fügen Sie die Element-ID ein.
  21. Klicken Sie auf "Update".
  22. Klicken Sie auf "Services" (navigieren Sie zu Server Manager ->https://localhost:6443/arcgis/manager).
  23. Klicken Sie auf den Kartenservice, für den Sie den Maritime Chart Service aktivieren möchten.
  24. Klicken Sie auf "Capabilities".
  25. Stellen Sie sicher, dass die datasetsDirectory-, controlFilesDirectory- und workingDirectory-Eigenschaften auf die richtigen Speicherorte verweisen. Weitere Informationen zu diesen Eigenschaften finden Sie im Abschnitt "Modifying Maritime Chart Service capabilities properties" von "Setting Maritime Chart Service properties".
  26. Klicken Sie auf "Save and Restart", damit der Maritime Chart Service verfügbar wird.
  27. Vergewissern Sie sich, dass die Maritime Chart Service-Funktionen im Kartenservice ordnungsgemäß funktionieren, indem Sie überprüfen, ob die .senc-Dateien im Ordner "sencs" aktuell sind.
  28. Wiederholen Sie die Schritte 22 bis 27 für jeden Kartenservice, bei dem die Maritime Chart Service-Funktionen konfiguriert sind.

Verbesserungen und behobene Probleme durch diesen Patch

    ArcGIS for Aviation
  • BUG-000102249 The ImportAixm51 function is importing blank field values into ADHPThreshold.
  • BUG-000101960 Channel text for Navaids is not being imported.
  • BUG-000102761 ImportAixm51 is not populating ADHPGroundService.ADHP_ID.
  • BUG-000102763 ImportAixm51 is not populating Unit from aixm:compliantICAO.
  • TFS95820 ImportAixm45 Timesheet.TIMETABLE_ID for ILS Navaids.
  • TFS96910 Geometry not being created for Runway, Apron, TLOF.
  • TFS96913 Derived geometry records not being imported.
  • TFS97912 Profiler will not execute using data in Airports (18C).
  • TFS97922 OIS is not populating Elevation parameter using Airports (18C).
  • TFS97923 Obstruction Analysis is not outputing Attributes for new Analysis using Airports (18C).
  • TFS97924 OIS is not outputing Attributes for new surfaces in Airports (18C).

  • ArcGIS for Maritime: Bathymetry
  • kumulativ von vorherigen 10.4.1-Patches

  • ArcGIS for Maritime: Charting
  • TFS98156 DNC VPF - Upon export, update reporting to show specific geodatabase info.
  • TFS97789 DNC VPF - Upon export, areas of Libref may not be coincident with the coastline.
  • TFS95227 DNC VPF - Table headers exported from geodatabse may contain extra commas.
  • TFS98216 DNC VPF - VPF Exporter fails when batch exporting.
  • TFS97415 DNC VPF - Update VPF Exporter to accept non-spec geodatabase naming convention.

  • ArcGIS for Maritime: Server
  • TFS97395 Remove 50 layer limitation on drawing.
  • TFS98847 WMS update to GetCapabilities response for xsi:schemaLocation.
  • THF98848 WMS update to GetCapabilities for invalid BoundingBox CRS name.

  • Esri Defense Mapping
  • BUG-000100866 MGCP GDB2Shape ICommand and the Geodatabase To Shape GP tool are exporting fields SRT, ACC, RST , HAF and FUN with precision of 10 when the precision needs to be 6.
  • BUG-000096675 Map Info fields and Meter Reference Guide element need to be updated for MTM50.mxd and MTM100.mxd.
  • BUG-000096926 There is duplicate 100 METER REFERENCE text in the Meter Reference Guide for the MTM50.mxd and the MTM100.mxd.
  • BUG-000101297 Create Bands From Raster tool fails with error 'Invalid range of elevation values. Range is 0.' for tif with pixel depth of 1,2,4 bits.
  • BUG-000102205 The label expression for the RapidsP feature class within the MTM50.mxd needs to be updated.
  • BUG-000102317 Label expressions for the TextP feature class within the MTM50.mxd and MTM100.mxd need to be updated.
  • BUG-000103054 Descriptions for the UPD_NAME coded value domain for the MGCP_TRD_3_0 schema need to be updated.
  • TFS81939 Populate the Summary and Tags in the Map Properties of all DM Map Templates.
  • TFS90337 Update TLM Elevation Guide Bar properties in map templates.
  • TFS96011 Update Create Replica GP tool parameters.
  • TFS96443 Create 1:25,000 scale ICM annotation feature dataset.
  • TFS96444 Create 1:25,000 scale ICM grid XML.
  • TFS97350 Create Bands From Raster fails with ERROR 010240: Could not save raster dataset.
  • TFS98114 Create Rapid Graphic should should reset data source for TLM Elevation Guide Bar.
  • TFS98162 GRIDS: Add JOG Location Diagram to the Grid Type list in the Make Defense Grids GP.
  • TFS98454 Add ICM_25K to Grid Type list in Grid XML Selector.
  • TFS98455 Add ICM_25K to Grid Type list in Make Defense Grids and Graticules.
  • TFS98626 Create Rapid Graphic GP is not adding Definition Query to TDS products

  • Esri Production Mapping
    Desktop
  • TFS97746 Data Reviewer: Performance issue when running check on Changed Features Only.

Patch-Aktualisierungen

Prüfen Sie auf der Seite Patches und Service Packs regelmäßig, ob zusätzliche Patches zur Verfügung stehen. Neue Informationen zu diesem Patch werden hier veröffentlicht.

Ermittlung der installierten ArcGIS-Produkte

Um zu ermitteln, welche ArcGIS-Produkte auf dem Rechner installiert sind, wählen Sie die entsprechende Version des Dienstprogramms PatchFinder für Ihre Umgebung, und führen Sie sie auf dem lokalen Computer aus. PatchFinder listet die Produkte, Hotfixes und Patches auf, die auf Ihrem lokalen Computer installiert sind.

Anfordern von Unterstützung

US-Kunden wenden sich bitte an den technischen Support von Esri unter +1 888 377 4575, falls Probleme beim Installieren des Patch auftreten. Kunden außerhalb der USA wenden sich bitte an den jeweiligen Esri Softwaredistributor vor Ort.